meereslinie.com≈☼ OzeanClub© Freizeitclub.NRW FreizeitPartner | ReisePartner NRWandern Berndt Ebler | DPsy.DE Dipl.-Psych. & Psychologischer Psychotherapeut >> Praxis WIRkfaktor℗
meereslinie.com≈☼ OzeanClub©  Freizeitclub.NRWFreizeitPartner | ReisePartner              NRWandern Berndt Ebler | DPsy.DEDipl.-Psych. & Psychologischer Psychotherapeut>> Praxis WIRkfaktor℗

Der "Cookie"-Hinweis im Banner unten wurde im Interesse internationaler Verständlichkeit auf Englisch verfasst. Hier das Wesentliche auf Deutsch:

Wir verwenden Cookies für die optimale Bereitstellung dieser Website. Mit der Nutzung erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen: Datenschutzerklärung

 

Aus Datenschutzgründen verzichtet diese Website auf Social Media-Plugins wie zum Beispiel Facebook.

Zum Weiterempfehlen können Sie auf das kleine Kuvert am Fuß dieser Seite klicken und dann eine Nachricht senden.

seit / since 02.12.2013

www.tomorrow-derfilm.de www.tomorrow-derfilm.de

 

meereslinie.community

Service des OzeanClub©

 

FREIZEITORGANISATION

 

*Freizeitclub.NRW

*Kennenlern-Stammtisch

wohnortnah@ Düsseldorf

*WIRkfaktor

*NRWandern

*ReisePartner

 

NEU: WhatsApp-Gruppe NRWhatsApp

... für den Freizeit-Appetit zwischendurch.

 

Mitglied bei Groops

 

Freizeitaktivitäten &

ReisePartner

... wohnortnah@ !

 

... wohnortnah@raum für neues Wohlbefinden & echte Begegnung.

 

... der NRW-Experte für nachhaltige Erlebniswerte.

 

... auf Linie mit Deiner Lust auf Meer.

 

☆☆☆☆☆

 

ZIRPsy

Zentral-Institut für ReisePsychologie

 

... verstehen & gestalten was glücklich macht

 

☆☆☆☆☆

 

Praxis WIRkfaktor

Psychotherapie / Coaching

 

Telefon: 0175-5593359

 

Berndt Ebler, DPsy.DE

 

> Diplom-Psychologe

> Psychologischer Psychotherapeut

(KVNO & PTK NRW)

> Verhaltenstherapie VT

> Psychologische Psychotherapie & Coaching nach Wirkfaktoren

> interdisziplinäre & multiprofessionelle Kooperationspartner

> alle Kassen, privat / Kostenerstattung, Selbstzahler

> Fotograf & Reiseleiter

> Freizeitclub-Organisator

> Seminarveranstalter

> Autor, Blogger & Werbetexter / Freelance Copywriter for Unique Content plus SEO

> Metaphernsammlung

> Destinationsmarketing, z.B. OKZITANIEN (FRANCE)

> Erlebnismarketing

> Reiseregisseur

> Berater für Gemeinschafts-Aufbau / Community Building

 

Graf-Adolf-Straße 89

D-40210 Düsseldorf

 

":Die Stadt mit Meerluft zum Atmen und Leben" ©

 

"Heimathafen für Weltentdeckung" ©

 

NahRaumWohlbefinden ©

Der Ozean ... unser Silberstreif am Horizont.

The Ocean ... our silver lining on the horizon.

Partner der Bewegung BIG JUMP /

Partner of the Movement BIG JUMP /

Partenaire du Mouvement BIG JUMP

 

*Der Europäische Flussbadetag

*European River Swimming Day

*Journée Européenne de la Baignade en Rivière et Lac

 

www.bigjump.org

www.rivernet.org

*Das Portal für Lebendige Flüsse

*The Portal for Living Rivers

*Le Portail des Rivières Vivantes

 

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

+49 175-5593359

 

oder nutzen Sie unser Kontaktfomular.

Berndt Ebler, DPsy.DE ... unverkäuflich ;-)

Ozeanisches

Premium-Partner meereslinie.com≈☼-Kreuzfahrten mit dem OzeanClub©

Immobilien am Meer

Linie D

Arbeitsgemeinschaft historischer Nahverkehr Düsseldorf e.V.

De Lijn De Kusttram

Straßenbahnlinie entlang der belgischen Nordseeküste

 

"Die Linie mit dem schönsten Ziel"

Linienplan des meereslinie.com≈☼-Zubringers Rheinbahn

Bald kommt die neue Wehrhahn-Linie

Mit dem ICE International nach Amsterdam

... und dann weiter nach Zandvoort aan Zee

Mit dem Intercity an die deutsche Nord- und Ostseeküste

Mit dem TGV nach Südfrankreich

Nachtzugreise nach "Bella Italia"

Reiseblog-Tagebuch "MEERBLOG" von Elke Weiler

Worauf Sie sich freuen können:

*Romantische Unterkünfte

*Logenplätze mit Horizont

*Escapes & Hideaways

*Paradies-Atmosphäre

*Baden vor dem Haus

*Domizile mit Charme

*Refugien des Glücks

*Urlaub mit Meerblick

*Strandpromenaden

*direkte Strandlage

*Meerespanorama

*Ruhe am Wasser

*Sonne & Seeluft

*Wellenrauschen

*begehrte Lagen

*Traumadressen

*Wohlfühloasen

*Erlebniswerte

*Entspannung

*Erholung pur

*Geheimtipps

*Meerzugang

*Beachfront, Oceanfront, Coastline, Direct Access to the Beach, Sea View, Water Front, First Line to the Sea, First Sea Line

*Accès Direct à l'Eau, Bord de Mer, Face Mer, Les Pieds Dans l'Eau, Sur le Littoral, Sur la Plage, Vue Mer, en Première Ligne de Mer

*Acceso al Mar, a la Orilla del Mar, Frente Mar, Directamente en la Costa, sobre el Mar & en la Playa, Vista al Mar, en Primera Línea de Mar

*Accesso al Mare, Direttamente sulla Costa, sul Mare & sulla Spiaggia, Vista sul Mare, in Prima Linea sul Mare

*Wohnen mit Stil & Flair direkt am Meer

*Suchen & Finden

*Gesucht & Gefunden

*Datenbank

*Ferienhäuser

*Strandhäuser

*Strandhütten / Strandschlafhütten / Strandhäuser / Strandschlafhäuser / Strandhäuschen / Strandschlafhäuschen = Strandhuisjes / Strandslaaphuisjes / Strandvakantiehuisjes (z.B. Domburg, Vlissingen, Groede & Katwijk aan Zee)

*Beach Huts

*Robinsonaden

*Unterkunft für Selbstversorger

*Ferienwohnungen

*Appartements

*Fincas

*Masserie

*Cottages

*Grand Hotels

*Strandhotels

*Pensionen

*Agriturismo

*Gästezimmer

*Gasthäuser

*Guesthouses

*Hostels

*Fremdenzimmer

*Bed & Breakfast

*Chambres d'hôtes

*Sobe / Rooms

*Camping

*Strandclubs

*Boutique Hotels

*Beach Resorts

*Unterkunft für Flitterwochen / Honeymoon

*Premium-Objekt-Portfolio

*Luxusimmobilien-Exposés

*Toplage direkt am Meer

*Meerblick & Meerzugang

*Meta-Makler-Plattform

*Real Estate / Property in 1. Meereslinie

*Grundstücke in 1. Meereslinie

*Appartements / Penthouses / Wohnungen in 1. Meereslinie

*Anwesen / Häuser / Herrschaftssitze / Landgüter / Villen in 1. Meereslinie

*Exklusive Immobilien in bevorzugter, begehrter, exponierter, privilegierter Lage in 1. Meereslinie mit unverbaubarem Meerblick (z.B. Spanien / Balearen / Mallorca, Menorca, Ibiza, Formentera & Spanien / Alicante / Costa Blanca & Spanien / Katalonien / Costa Brava & Spanien / Andalusien / Costa del Sol, Costa de la Luz & Frankreich & Italien & Kroatien)

*Immobilien ohne Makler-Provision / Courtage anbieten, verkaufen & provisionsfrei kaufen

*Immobilienanzeigen online inserieren / schalten

*Immobilienkauf

*Zweitwohnsitze / Ferienimmobilien

*Langzeitvermietung

*Individualtourismus

*Erlebnis & Abenteuer

*Pulsierende Hafenstädte

*Bezaubernde Küstenorte

*Herrliche Landschaften

*Nationalparks am Meer

*Panorama-Berge & Meer

*Ocean & Mountain View

*EDEN European Destinations of ExcelleNce / Herausragende Europäische Reiseziele

*ökologisch verträglich, umweltbewusst & nachhaltig reisen

*Bahn- und Schiffsanreise

*vor Ort unterwegs mit Zug, Bus & Fähre

*Ausflüge

*Aktivurlaub am Meer

*Küstenwandern

*Küstenwanderungen

*Küstenwanderwege

*Coastal Path

*Sentier Littoral

*Sentiero Litorale

*Festland & Inseln

*Natur & Kultur

*Geomantie

*Kraftorte / -plätze

*Heilige Linien / Holy Lines

*Leylinien & Leypunkte

*magische & mystische Orte / Plätze

*Strände & Buchten

*Kino-Film-Drehorte am Meer / Coastline Movie Filming Locations

*Bahnlinien zum Meer

*Coastline Railways

*Küstenbahnlinien

*Fährlinien

*Kreuzfahrtlinien

*Clubschiffe

*Kreuzfahrt-Reederei-Verzeichnis / Cruise Line Directory

*Windjammer / Segelschiffe

*Ozeanriesen

*Wassersport

*Boote & Yachten

*Cluburlaub

*Strandmode

*Urlaubslektüre

*Outdoor-Aktivitäten

*Flussbadestellen / Outdoor Wild River Swimming Places / Lieux Baignade Sauvage Rivière / Luoghi Bagno Fiume

*Naturpools & Naturbäder / Natural Pools & Spas / Piscines Naturelles / Piscine Naturali / Piscinas Naturales / Piscinas Naturais

*Canyoning / Schluchting / Descente de Canyon / Torrentismo / Barranquismo

*Flussbaden / Flussschwimmen

*Wild Baden / Wild Schwimmen

*Skinny Dipping

*FKK-Flussbadestellen

*FKK-Strände

*Garten- und Landschaftsbau "Galabau"

*Wellness, Spa / Sauna und Kur

*Meeresluft & Reizklima

*Thalasso-Therapiezentren

*Single-Kreuzfahrten / Schiffsreisen / Seereisen

*Kreuzfahrten für Singles ohne Zuschlag

*Minikreuzfahrten

*Kurzurlaub und Wochenendtrips (z.B. Marseille & Norderney & Amsterdam-Zandvoort)

*Komfort-Bahnreisen

*Städtereisen

*Genussurlaub

*Linie Aquavit

*Meersalz Salzblume / Fleur de Sel / Flor de Sal

*Fisch- und Meeresfrüchte-Restaurants / Seafood

*UNESCO-Weltkulturerbe Mittelmeer-Diät / Dieta Mediterranea (Ancel Keys, Cilento)

*Gesundheitsreisen

*Burnout-Präventionsreisen

*Psychologisch-Philosophische Begleitung

*Therapeutische Reisen

*Seminare & Coaching

*Selbsterfahrung

*Spiritualität

*Synchronizitaet Erfahrungen Forschung Phaenomen 47-1447 >> Kontakt

*Synchronicity Experiences Research Phenomenon 47-1447 >> Contact

*Sprachkurse

*Studienreisen

*Wanderreisen

*NRW-Aktion Singlefahrt

*Gruppenreisen ans Meer & Kreuzfahrten für Singles & Alleinreisende ab 20plus / Ü20 30plus / Ü30 40plus / Ü40 50plus / fifty-plus / Ü50 60plus / Ü60 / 66plus / Ü66 Jahren

*Seereisen & Flusskreuzfahrten

*Best Ager Seniorenreisen

*Singlereisen

*Reisepartner gesucht / Reisepartner finden

*Singleurlaub

*Urlaubspartner gesucht / Urlaubspartner finden

*Singlewandern

*Wanderpartner gesucht / Wanderpartner finden

*Globetrotter gesucht / finden

*Freizeitpartner gesucht / finden

*Freizeitclub / Freizeittreff / Freizeitgruppe / Freizeitverein / Freizeitnetzwerk / Freizeitstammtisch

*Unser Freizeitclub ist fast kostenlos, kostenfrei, beitragsfrei, gebührenfrei (ohne monatliche oder jährliche Mitgliedsbeiträge / ohne Monatsbeitrag oder Jahresbeitrag; Aufnahmebeitrag 10€;  danach nur geringe Teilnahmegebühren je Veranstaltungsbesuch und somit maximale Flexibilität)

*neue nette Leute kennenlernen in Düsseldorf

*Tischgemeinschaft / paréa

*gemeinsam essen, miteinander essen, zusammen essen

*Niveauvolle und nette neue Leute aus der Region kennenlernen

*Seriöse Dating Events / beliebte Alternative zu Speed-Dating

*Nahraumerkundung / Umlanding

*Reiseclub / Reisetreff

*Singlegruppenreise

*Reisetagebuch

*Reiseberichte

*Reisetipps

*Reiseblog

*Meereskunde / Ozeanographie

*Meeresmuseum OZEANEUM

*ab NRW an die See

*Wunderbare Küstenlinien

*Ideale Ausflugsziele

*Zauber der Natur

*Kulturschätze entdecken

*Destinationen für Südensehnsucht

*Reiseziel-Schwerpunkte Atlantischer Ozean, Mittelmeer mit Adria und Ägäis, Dalmatien / Kroatien, Südfrankreich, Süditalien, Holland / Niederlande, Deutschland, Nordsee, Ostsee

*Spezialist für Marseille-Provence, Côte Bleue & Nationalpark Calanques, Riviera-Küste / Côte d'Azur, Languedoc-Roussillon mit Nîmes, Cevennen & Causses, Neapel-Kampanien mit Amalfiküste & Cilento / Costa Blu, Rom-Latium, Norderney, Sylt, Rügen, Split, Venedig & Verona sowie Zandvoort aan Zee / Blue Coast / Neuzeeland mit Nationalpark Zuid-Kennemerland & Amsterdam

*Insider-Empfehlungen

 

... nur vom Feinsten.

 

... für Menschen, die auf die Linie ihrer Fantasie & Meeresbegeisterung achten.

EMPFEHLUNGEN

Reiselektüre

Filmtipp

Entspannungsmusik

Homepage erstellen

Kreuzfahrt-Reedereien und Kreuzfahrtschiffe der Welt

Aida Cruises: Aida Stella, Aida Mar, Aida Sol, Aida Blu, Aida Bella, Aida Luna, Aida Diva, Aida Vita, Aida Aura, Aida Cara Ambiente Kreuzfahrten: Azores American Cruise Lines: Independence, American Star, American Spirit, Amercian Glory Asuka Cruise: Asuka II Azamara Club Cruises: Azamara Quest, Azamara Journey Carnival Cruise Lines: Carnival Breeze, Carnival Magic, Carnival Dream, Carnival Splendor, Carnival Freedom, Carnival Liberty, Carnival Valor, Carnival Miracle, Carnival Glory, Carnival Conquest, Carnival Legend, Carnival Pride, Carnival Spirit, Carnival Victory, Carnival Triumph, Carnival Paradise, Carnival Elation, Carnival Sunshine, Carnival Inspiration, Carnival Imagination, Carnival Fascination, Carnival Sensation, Carnival Ecstasy, Carnival Fantasy Celebration Cruise Lines: Bahamas Celebration Celebrity Cruises: Celebrity Reflection, Celebrity Silhouette, Celebrity Eclipse, Celebrity Equinox, Celebrity Solstice, Celebrity Constellation, Celebrity Summit, Celebrity Infinity, Celebrity Xpedition, Celebrity Millennium, Celebrity Century Club Med Cruises: Club Med 2 Compagnie du Ponant: Compagnie du Ponant Le Soleal, Compagnie du Ponant L'Austral, Compagnie du Ponant Le Boréal, Compagnie du Ponant Le Ponant Costa Kreuzfahrten: Costa Fascinosa, Costa Favolosa, Costa Deliziosa, Costa Luminosa, Costa Pacifica, Costa Serena, Costa Magica, Costa Fortuna, Costa Mediterranea, Costa Atlantica, Costa Voyager, Costa Neo Riviera, Costa Victoria, Costa Neo Romantica, Costa Classica Croisières de France: Le Zénith, L'Horizon Cruise and Maritime Voyages: Cruise and Maritime Voyages Discovery, Cruise and Maritime Voyages Marco Polo Crystal Cruises: Crystal Serenity, Crystal Symphony Cunard Line: Queen Elizabeth, Queen Victoria, Queen Mary 2 Disney Cruise Line: Disney Fantasy, Disney Dream, Disney Wonder, Disney Magic Fred. Olsen Cruise Lines: Fred. Olsen Cruise Lines Braemar, Fred. Olsen Cruise Lines Balmoral, Fred. Olsen Cruise Lines Boudicca, Fred. Olsen Cruise Lines Black Watch FTI Cruises: FTI Berlin Hapag-Lloyd Kreuzfahrten: Europa 2, Europa, Columbus 2, Hanseatic, Bremen Hebridean Island Cruises: Hebridean Princess Holland America Line: Nieuw Amsterdam, Eurodam, Noordam, Westerdam, Osterdam, Zuiderdam, Amsterdam, Zaandam,  Volendam, Rotterdam, Veendam, Ryndam, Maasdam, Statendam, Prinsendam Hurtigruten: Fram, Midnatsol, Finnmarken, Trollfjord, Nordnorge, Polarlys, Nordkapp, Nordlys, Kong Harald, Richard With, Vesteralen, Lofoten Ibero Cruceros: Grand Celebration, Grand Holiday Island Cruises: Island Escape Kristina Cruises: Kristina Katarina Lindblad Expeditions / National Geographic: National Geographic Explorer, National Geographic Sea Lion, National Geographic Sea Bird, National Geographic Endeavour Louis Cruises: Louis Olympia, Louis Cristal, Louis Aura Mitsui O.S.K. Passenger Lines: Nippon Maru, Fuji Maru MSC Kreuzfahrten: MSC Preziosa, MSC Divina, MSC Magnifica, MSC Splendida, MSC Fantasia, MSC Poesia, MSC Orchestra, MSC Musica, MSC Opera, MSC Lirica, MSC Sinfonia, MSC Armonia Noble Caledonia Cruise Line: Caledonian Sky, Island Sky Norwegian Cruise Line: Norwegian Getaway, Norwegian Breakaway, Norwegian Epic, Norwegian Gem, Norwegian Jade, Norwegian Pearl, Norwegian Jewel, Pride of America, Norwegian Dawn, Norwegian Star, Norwegian Sun, Norwegian Sky, Norwegian Spirit Oceania Cruises: Riviera, Marina, Nautica, Regatta, Insignia Oceanwide Expeditions: Ortelius, Plancius Orion Expedition Cruises: Orion P&O Cruises: Azura, Ventura, Arcadia, Adonia, Aurora, Oceana, Oriana P&O Cruises Australia: Pacific Dawn, Pacific Jewel, Pacific Pearl Passat Kreuzfahrten: Delphin Paul Gauguin Cruises: Tere Moana, Paul Gauguin Phoenix Reisen: Amadea, Artania, Albatros Plantours Kreuzfahrten: Hamburg Princess Cruises: Regal Princess, Royal Princess, Ruby Princess, Emerald Princess, Crown Princess, Caribbean Princess, Diamond Princess, Sapphire Princess, Coral Princess, Island Princess, Star Princess, Golden Princess, Ocean Princess, Pacific Princess, Grand Princess, Sea Princess, Dawn Princess, Sun Princess Pullmantur Cruises: Zenith, Monarch, Empress, Sovereign Quark Expeditions Cruises: Fifty Years of Victory, Sea Spirit, Ocean Diamond, Clipper Adventurer Reederei Peter Deilmann: Deutschland ("Das Traumschiff") Regent Seven Seas Cruises: Seven Seas Voyager, Seven Seas Mainer, Seven Seas Navigator Royal Caribbean International: Allure of the Seas, Oasis of the Seas, Independence of the Seas, Liberty of the Seas, Freedom of the Seas, Jewel of the Seas, Mariner of the Seas, Serenade of the Seas, Navigator of the Seas, Brilliance of the Seas, Adventure of the Seas, Radiance of the Seas, Explorer of the Seas, Voyager of the Seas, Vision of the Seas, Enchantment of the Seas, Rhapsody of the Seas, Grandeur of the Seas, Splendour of the Seas, Legend of the Seas, Majesty of the Seas Saga Cruises: Saga Sapphire, Quest for Adventure Sea Cloud Cruises: Sea Cloud II, Sea Cloud Seabourn Cruise Line: Seabourn Quest, Seabourn Sojourn, Seabourn Odyssey, Seabourn Legend, Seabourn Spirit, Seabourn Pride SeaDream Yacht Club: Seadream II, Seadream I Silversea Cruises: Silver Spirit, Silver Whisper, Silver Shadow, Silver Wind, Silver Cloud, Silver Galapagos, Silver Explorer, Silver Discoverer Star Clippers Kreuzfahrten: Royal Clipper, Star Clipper, Star Flyer Star Cruises: Superstar Virgo, Superstar Aquarius, Star Pisces, Superstar Libra Swan Hellenic Discovery Cruises: Minerva Thomson Cruises: Thomson Majesty, Thomson Dream, Thomson Celebration, Thomson Spirit TransOcean Kreuzfahrten: Astor Travel Dynamics Cruises: Corinthian II, Yorktown TUI Cruises: Mein Schiff 3, Mein Schiff 2, Mein Schiff 1 Variety Cruises: Variety Voyager, Panorama II, Harmony V, Harmony G, Panorama, Pegasus, Galileo Venus Cruises: Pacific Venus Voyages of Discovery Cruises: Voyager Voyages to Antiquity Cruises: Aegean Odyssey Windstar Cruises: Wind Surf, Wind Spirit, Wind Star

Meere der Welt

Adriatisches Meer Ägäisches Meer/Ägäis Arabisches Meer Asowsches Meer Atlantischer Ozean Baffinbai/Baffin Bay Barentsee Beaufortsee Beringmeer Bottnischer Meerbusen Dardanellen Englischer Kanal Europäisches Nordmeer Finnischer Meerbusen Golf von Bengalen Golf von Biscaya Golf von Gaeta Golf von Genua Golf von Guinea Golf von Iskenderun Golf von Mexiko Golf von Neapel Golf von Salerno Golfe du Lion Große Australische Bucht Große Syrte Hudsonbai/Hudson Bay Humber Indischer Ozean Ionisches Meer Irische See Japanisches Meer Karasee Karibisches Meer Kaspisches Meer Kattegat Kleine Syrte Korallensee Laptewsee Ligurisches Meer Marmarameer Mittelmeer/Mediterranean Sea/Mer Méditerranée/Mare Mediterraneo Nordatlantischer Ozean Nordpazifischer Ozean Nordpolarmeer Nordsee Ochotskisches Meer Ostchinesisches Meer Ostsee Ostsibirische See Pazifischer Ozean Rade de Marseille Rhônedelta/Bouches du Rhône Rigaischer Meerbusen Rossmeer Rotes Meer Sargassosee Schwarzes Meer Skagerrak St.-Georgs-Kanal Straße von Dover Straße von Gibraltar Straße von Otranto Straße von Sizilien Südatlantischer Ozean Südchinesisches Meer Südpazifischer Ozean Südpolarmeer Tasmansee Tyrrhenisches Meer Vestfjord Weddellmeer Weißes Meer

world wide web

 

www.meereslinie.com

 

www.ozeanclub.de

OzeanClub©

 

>> Das internationale Gruppen-Netzwerk für einen gesunden Planeten und die Gesellschaft von morgen

 

© / Sektor Deutschland / West / O-Zone alpha

 

Kontakt für Visionäre

 

☆☆☆☆☆

 

>> The international group-network for a healthy planet and tomorrow's society

 

© / Sector Germany / West / O-Zone alpha

 

Contact for Visionaries

 

☆☆☆☆☆

 

>> Le réseau international des groupes pour une planète saine et la société de demain

 

© / Secteur Allemagne / Ouest / O-Zone alpha

 

Contact pour Visionnaires

 

 

Blütenblätterfänger RE-publik

Texte & Bilder von Rudolf Ebler

Schöpfung, Mai 2018
Rudolf Ebler, Eichstätt im Naturpark Altmühltal, 2017
Rudolf Ebler, Eichstätt im Naturpark Altmühltal, 2017
Berg-Flockenblumen, Rudolf Ebler, Eichstätt im Naturpark Altmühltal, 2018

Chère Dordogne

Chère Dordogne, fleuve de Maman

et de l’entourage paradisiaque,

toi qui rappelle le souvenir

de tous les bonheurs d’homme,

du monde et du paradis.

 

Rudolf Theodor Ebler

Limeuil, “Jardin de mon Père“, Département Dordogne, Samedi, 29 Juillet 2017

Rudolf Ebler, Eichstätt im Naturpark Altmühltal, Übergang 2017 - 2018

meereslinie≈☼ ... beflügelt © Rudolf Ebler

Naturerleben auf der Insel KRK, Kvarner Bucht, Kroatien, Europa, Mai 2018

Ihr seht die faszinierende Pracht mediterraner Flora - allesamt Überlebenskünstler

auf steinigem Boden, doch dem Himmel so nah.

"Nur Worte retten die Zeit vor dem Vergessen." Claire Goll

Domplatz zu Eichstätt

14. Juni 2018, um 14 Uhr

 

Angesichts der aus den Fugen geratenen Welt halte ich - getröstet und gestärkt durch Claire Goll - dafür:

Das GUTE muss in die Welt, damit es dort nachhaltig wirkend sei!

Die immanenten Kräfte des Guten verfügen über ideelle, ungeahnte Wirkstoffe, die selbst Pflanzen eines utopischen Weltfriedens wachsen lassen können.

Viel Geduld wird in unserem demokratischen Staat vonnöten sein, um den Erfolg aller Wirkkräfte noch genießend zu erleben.

MAY GOD BLESS US!

 

RE

 

13.5.2018, Muttertag

Das WUNDER von Rebdorf im Mai-Garten 2018

Mit 80 geht die Welt noch nicht unter,

geschehen doch zuweilen kleine Wunder,

wie zu Rebdorf in Papas Garten: stets bunter!

Apfelblütenknospen hier brechen auf zuhauf,

in weißer Pracht, auf altem Ast sogar, frisch vollauf,

Wurzeln schlagend im Humusboden: Aufs Leben Prost, hinauf!

 

Rudolf Ebler

Eichstätt im Naturpark Altmühltal

HEIMATSPAZIERGANG DURCH AU BEI KÜPS

 

Als jüngstes Kind von vieren in der Familie bin ich in Au geboren, einer Gemeinde, die 2015 725-jähriges Gründungsjubiläum feierte und durch Jahrhunderte nur durchschnittlich 400 Bewohner zählte, deren humaner Rahmen mir zum bildenden Ort glücklichen Lebens wurde. Lange war Au für mich die „WELT“: der Obstgarten mit Narzissenrondell – Mutters großer Stolz ! - , der Fluss Zweinzel als Grenze zu den Nachbargrundstücken, an dessen Sand- und Lehmufern ich dem EISVOGEL beim Sturzflug-Jagen nach Weißfischlein staunend zusah. Tausende dieser weiß glitzernden Fische gab es ja in den ausgeschwemmten Buchten unter Baumwurzeln.

 

„Naus die Welt zu gehen“ war für mich auch die Erkundung, wie die Handwerker ihre tägliche Arbeit meisterten: Faszinierend war die Fertigkeit des Dorfschmieds, wie er das rot glühende Eisen formte. Manchmal durfte ich sogar den Blasebalk nach seiner Anweisung für die Esse bedienen; wie stolz war ich dann, wenn der Meister der Schmiede-Werkstätte sagte: „Es ist jetzt gut, mein Bub!“ – d.h. das Eisenstück hatte den richtigen Grad der Formbarkeit erreicht, und er schwang das weißglühende Werkstück, von einer langen Zange fest umklammert, auf den Amboss, wo der Schmiedemeister seine Geschicklichkeit immer wieder bewies. Und ich konnte meine sensible Assistenz am Blasebalk beweisen.

 

Um die „WELT“ umfassend kennenzulernen, war ein Gang zum Wagnermeister nötig. Fertige Räder aus Holz standen oft zum Abholen vom Schmied zum Bereifen mit Eisenbeschlägen bereit. Besonders interessant war für mich, wie er aus Hartholz eine Vielzahl von Holzstücken zum Rad verzahnte, formte. Die Erfinder des Rads, die Ägypter, hätten ob seiner Meisterschaft wahrscheinlich nicht schlecht gestaunt. Natürlich war ich des Wagners größter Bewunderer.

 

Die Wichtigkeit der Materie HOLZ wurde mir allmählich bewusst. Die Entwicklung unserer Zivilisation fußt auch auf dem stets nachwachsenden, wohlriechenden Holz, für das ich nach und nach eine gewisse Liebe empfand. Die Holzspäne, die von der Meisterwerkbank meines Vaters fielen, sammelte ich als kleiner Junge. Sie glichen mir Engelslocken, dufteten aromatisch und ließen sich von noch ungeschickten Händen leicht miteinander zu Gestalten verbinden.

 

Die Sägespäne, die bei der Arbeit an den modernen Maschinen anfielen, reizten mich zuweilen zum „Kuchenbacken“, allerdings war das nur schwer möglich. „Maschinell“ gepresst wurde mir ausnahmsweise erlaubt. Die Abfallholzstücke waren eher zu meistern; ich baute Türme, Brücken, die ich immer wieder „einwerrte“, also zerstörte. (Altergermanisch „werran“ ist nämlich das Wurzelwort, i.e. Etymon für mein Verb „einwerren“. Das englische Substantiv „war“ basiert übrigens ebenso auf dem Stammwort „werran“. Das sind Kenntnisse, die ich in meiner Studentenzeit erwarb.)

 

Eichstätt im Naturpark Altmühltal, den 15. April 2018

Rudolf Th. Ebler von der AU

THEATERPROJEKT

 

Ist Oberkellnerin CORINNA wirklich stärker als der superreiche Scheich aus Dubai?

 

Spielort: KLINIK und HOTEL ST. WOLFGANG-THERME in Bad Griesbach (Niederbayern)

Fiktiver Spiel- und Handlungsort: "Drei Sonnenzeiten" im Restaurant "Montgolfière" zu Bad Griesbach

Laienschauspieler:         

a) Oberkellnerin CORINNA (Blaues Band)

b) STEPHAN e-ALFARI als beleibter Scheich

c) Kolleginnen und Kollegen als kooperatives TEAM; sie reden sich gerne mit Vornamen an

Bemerkung: b) durch Plakatwerbung zu verdeutlichen! (z.B.: HAN-e-ALFA, Buchstaben in Orange!)

PLOT in Einzelschriften: ( 3 Akte)

  1. Scheich e-ALFARI kommt mit weiblicher Entourage (in Begleitung von 5 Haremsdamen, d.h. Kellnerinnen des hiesigen Restaurants, respektive "MONTGOLFIÈRE" in Bad Griesbach-Therme an.
  2. Scheich e-ALFARI besucht die "KLINIK ST. WOLFGANG", um sich wegen einer PROSTATA-MALAISE gründlich kurieren zu lassen. Möglicher Ursachenfund seines Erscheinens: Überarbeitung im häuslichen HAREM orientalischen Glanzes mit langer Tradition.
  3. Die 5 Haremsdamen gehen in Bad Griesbach "shoppen". Sie sind von Kopf bis Fuß schwarz gekleidet. Gesucht: Orientalisch aussehende Touristen, die sich unter schaulustige Passanten mischen, um einige Landsleute begrüßen zu können.
  4. Dem "Scheich" gefällt das Restaurant-Ambiente / Interieur ungemein; noch viel mehr spricht den Weithergereisten aus dem fernen Orient die gertenschlanke und liebenswürdige, weltoffene OBERKELLNERIN CORINNA an. Sie bedient den Ehrengast aus fernen Landen besonders höflich zuvorkommend. Folge: Der Scheich verliebt sich in sie sichtbar besitzergreifend.
  5. Ihre Kollegen tuscheln heimlich amüsiert, weil wohl der "Scheich" CORINNAS Verhalten gar falsch versteht, er also professionelles Servieren der Kellnerin mit persönlicher Zuneigung zu ihm deutet.
  6. Das Liebeswerben des "Scheichs" nimmt dramatisch zu. Offenbar glaubt er sogar, CORINNA als "Erste Lieblingsfrau" in seinen Palast heimführen zu können. Das wäre momentan sein einziger, hauptsächlicher Wunschtraum; nicht mal die noch auszuheilende Prostata-Entzündung scheint ihm nun vorrangig.
  7. Kolleginnen und Kollegen CORINNAS fürchteten Unheil, besonders über ihre geschätzte Kollegin, zu kommen. Deshalb vertraut CORINNAS Lieblingskollegin ihrem Ehemann (Geschäftsmann) die verräterisch aufdringlichen AVANCEN des "Scheichs" an. Gatte und Gemahlin besprechen im trauten Einvernehmen die heikle Situation am Abend.
  8. Am nächsten Morgen verhält sich CORINNA ihrem orientalischen "WOULD-BE-LIEBHABER" gegenüber betont kühl.
  9. Der "Scheich" versteht die bayerisch-schöne Welt nicht mehr. Ein Psychiater muss extern schnellstens angefordert werden, um den Potentaten von seinen Leibes- und Liebessorgen im Einzelgespräch zu erlösen. Getröstet verlässt er Bad Griesbach mit königlichem Gepränge; seine "5 Haremsdamen" hatten vom "dramatischen Geschehen" zuvor keine Kenntnis.
  10. "All’s well, that ends well." CORINNA schenkt ihrem Mann in 6 Jahren drei gesunde Kinder, und seine Schreinerei floriert immer besser.

P.S.: Drehbuch und Regieanweisungen in spe werden noch erstellt.

 

Bad Griesbach-Therme, den 25. März 2018

Rudolf Th. Ebler von der AU

OPEN LETTER TO PEOPLE ESPECIALLY RESPONSIBLE OF MANKIND'S GOOD FUTURE

 

by Rudolf Th. Ebler Eichstätt/ Oberbayern

 

MANKIND, mentally spoken, is at present in a big mess. Responsible people world-wide feel true MALAISE being constantly nudged to improve things basically. Jean Monnet, one of the important founders of political EUROPE, regretted in his biography that from the start CAPITALISTIC INDUSTRIES in Central Europe got too big amounts of predominance compared to real RICHES OF CULTURAL VARIETIES, such as TRADITIONS in each European nation earmarked to give birth to different forms of style in ARTS, ARCHITECTURE, LITERATURE, PHILOSOPHY, MUSIC, HANDICRAFT, and so forth, during hundreds of year - at times of peace and even within periods of WAR in reduced form of performance, according to European slogans, as "NOBLESSE OBLIGE". Hélas, choices of style did not greatly matter any more, exactly when WORLD WAR I and, years later, WORLD WAR II became masters of atrocities. Legions of young men being obliged to become "heroes" in a brutal world, which has been "OUT OF JOINT" by industrial brain wash techniques as well as by different kinds of dictatorship. Anyway, the true winners of those industrialised, multi-national wars were the owners of weapon machinery at great scales. The last straw of evil layers came through their helpers at all levels of governance.

What a tremendous deal of shame must have come as heavy burdens to great, internationally known thinkers of MANKIND, such as Romain Rolland in France, as well as Stefan Zweig in Germany, respectively Salzburg in Austria. In the sublime book entitled "Die Welt von gestern" Zweig tells us - in spite of the large network extent in Europe knitted by thousands of culturally acting personalities - how friends of peaceful aims do their mental work, being in constant contact by letters. Their work of life, however, lost increasingly in a world of CAPITALISTIC INDUSTRY going to nationwide, international wars. Even earnest politicians became DAYDREAMERS in a world of so-called war-like demands. Nationalistic thinking was then in addition at its peak. Peaceful thinkers obviously became outdated; they could fully be neglected - some officials openly said.

What can citizens of mind and soul today do to erase this biased atmosphere of fakes-laden reality? A common world based on comprehension in all spheres is still possible. Being sound Octogenary I've learned that it will be rather difficult to change the world, but our democratic societies might possibly be rendered better by strengthening all peoples' rights to participate in a reasonable share of sustainable, ecologically embedded public wealth.

 

Vom richtigen Umgang mit natürlichem Boden zur Erhaltung der Fruchtbarkeit

 

Leserbrief zum Artikel Wider die Natur vom 11./12. November 2017 von Stefan Klein

freigegeben zur Veröffentlichung in der SÜDDEUTSCHEN ZEITUNG

 

Nur jene Landwirte, die mit kühlem Verstand und Liebe zu Grundbesitz oder zur Pachtbewirtschaftung ihre Arbeit verrichten, werden nachhaltigen, gewinnbringenden Erfolg haben. Voraussetzung dafür ist allerdings ihre überzeugte Bereitschaft, sich vom Einsatz der chemischen Keule zu befreien.

 

Glyphosat, Round-Up, gewisse Kunstdüngersorten, effektive Insektizide sowie Herbizide gehören zum Instrumentarium moderner, maschinenbasierter Felder- und Grünflächenbewirtschaftung vieler Großagrarier. Hoffentlich wird ihnen bald aus Erfahrung bewusst, wie rücksichtslos blind ihr Agieren gegenüber dem großen Reichtum an Mikroorganismen im Ackerboden ist.

 

Der Autor Stefan Klein überzeugt hervorragend durch eine Kontrastierung in Wort und Bild: die Uckermark seiner Wahlheimat im Grünen mit naturbelassenen Landschaftsformen vor sechs Jahren und heutzutage mit der riesigen Ausdehnung der Monokulturen, deren Eintönigkeit in Farbe und Form keinen Maler begeistern könnte.

 

Wie der Autor große Wehmut empfindet über den Verlust seines früheren Paradieses, berührt den Leser sehr. Die Verarmung des Tier- und Pflanzenlebens kontrastiert mit der sichtbaren Gewinnmaximierung des Mega-Agronoms: eine kafkaeske Welt ohne Substanz, der die Biodiversität von blühenden Wildkräutern, das Summen fleißiger Insekten und das Konzert der Singvögel leidvoll fehlt.

 

Mit freundlichen Grüßen und besten hoffnungsvollen Wünschen für die Naturerhaltung,

 

Rudolf Ebler

 

 

Kommentar von Rudolf Ebler (Eichstätt im Naturpark Altmühltal, 25. Oktober 2017):

 

Wäre die Gefährdung von Flora und Fauna seit Jahren nicht so dramatisch, man könnte Christian Schmidts (CSU) beschönigende Argumente für seine bisherige Politik als Bundeslandwirtschaftsminister mehr Glauben schenken. Seinem in Berlin gegebenen Interview fehlt realitätsbezogene Substanz.

Das fast vollständige Verschwinden blühender Wiesen in den Tälern von Donau und Altmühltal entspricht der Summe seiner Politik. Die von Schmidt tolerierte Verwendung des Pflanzenvernichtungsmittels GLYPHOSAT bei Monokulturen führte zur Zerstörung der notwendigen Seinskette von diversen Wildpflanzen, massiver Ausrottung von Insekten jeglicher Art, wunderschönen Schmetterlingen sowie heimischen Vogelpopulationen.

Gegenwärtig grassiert sogar die 'Hasenpest', weil die maschinengerechte, ausgeräumte Weise der Felderbewirtschaftung blühenden Wiesenparzellen keine Existenz mehr lässt. Bei der Bewirtschaftung erreicht versprühtes Glyphosat selbst Randnischen.

Wiesenstücke in natürlicher Blüte könnten als 'Hasenapotheken' zur Stärkung des Immunsystems geschwächter Wildhasen fungieren. Doch bei vielfach praktizierter, prophylaktischer Ausbringung von GLYPHOSAT ist das nicht mehr möglich. Wildpflanzen sind ja nicht genmanipuliert, wie Monokulturen; auch ein Adonisröschen wird also sterben.

Schmidts Agrarpolitik in Deutschland hat durch falsche Gewichtung und Förderung von Megastrukturen eine nachhaltige Biodiversität verhindert. Jene Großagrarier - besonders in Norddeutschland - konnten sogar immense Subventionen einstreichen, obwohl sie sich als effektive Naturzerstörer geriert hatten. Imker wissen, dass sogenannte 'Blühstreifen' zu Todesfallen für Bienen und Hummeln werden, wenn sie neben glyphosatgesättigten Monokulturen liegen. in 'BAYERN 2' sagte ein Bundestagsabgeordneter aus Herrieden vor 1 1/2 Jahren mit Überzeugung über das Pflanzengift: 'Wir wollen das Teufelszeug nicht mehr.'

Die Förderung der Massentierhaltung, mit ihrer gewissenlosen Profitmaximierung und dem nicht zu bewältigenden Gülleproblem wegen der Verseuchung des Grundwassers, war ein weiteres Beispiel des politischen Sündenkontos des Agrarministers. Der Amtseid zu Beginn seiner Tätigkeit, nämlich 'Schaden vom deutschen Volke abzuwenden', gereichte ihm wohl zu bloßer Makulatur seines verfehlten Handelns.

 

 

 

05.10.2015
Es fehlt bunte Vielfalt an Altmühlwiesenblumen

Leserbrief meines Vaters im "Eichstätter Kurier" (EK vom 6  Oktober 2015)
Zum Bericht „Nur das Plus fehlt diesmal“ (EK vom 23. September 2015)

 

Ist dies nicht ein alarmierendes Ergebnis: Rückgang im Naturpark von 0,4 Prozent, gegenüber einem Plus von 3,8 Prozent bayernweit.

 

Der Hintergrund dieser Malaise ist weder bedingt durch die Qualität eines hoch einzuschätzenden Altmühltal-Panoramawegs zur Zeit seines zehnten Geburtstags noch durch die steigerungsfähigen Übernachtungsofferten im Landkreis Eichstätt, sondern meines Erachtens durch die Zahl der drastisch abnehmenden, blühenden Wiesenlandschaftsbildern à la van Gogh, wie sie Einheimische und Touristen noch vor rund 25 Jahren bei Wanderungen bestaunen konnten. Selbst die sattgelb blühenden Löwenzahnwiesen gibt es heutzutage ziemlich selten in den Auen, geschweige denn die bunte Vielfalt von Altmühlwiesenblumen.

 

Wer ist eigentlich Schuld am augenblicklichen „Unbehagen verursachenden Qualitätsrückgang“ im Naturpark Altmühltal? Nun, Räder der Natur greifen zuweilen harmonisch, gelegentlich auch disharmonisch, ineinander, um der Natur verschiedene Charakterformen zu geben. Die Gründe dafür sind komplexer Art, doch faktisch offenbar:

 

1. Viel zu häufiges Mähen von Grünflächen, oft sogar vier bis fünfmal pro Jahresabschnitt, wodurch die Regeneration der Wiesenblumen unmöglich gemacht wird.

 

2. Die Überzahl an großflächigen Monokulturen, wie vor allem von Maisfeldern. Mais ist im Naturpark Altmühltal eine genau biotopfremde Pflanze und daher für viele Insekten als Wirtsgewächs ungeeignet.

 

3. Die Bewirtschaftung der für die Landwirtschaft brauchbaren Anbauflächen wird zu einseitig, eben fantasielos, mit großen Landmaschinen schnell betrieben. Der Natur bieten sich so zu wenig Freinischen für ortsbezogene Entwicklungsmöglichkeiten.

 

4. Durch die industrielle Felderbestellung ist die Zahl der Naturräume für „wildes Leben“ erschreckend gering geworden. Ohne selbst suchenden Natur- und Motivationsgeist geht in Wirklichkeit die Auto-Regeneration verloren.

 

5. Durch chemischen Einsatz von „Unkraut“-Vernichtungsmitteln auf Getreidefeldern im großen Maße, insbesondere mit Monsanto-Giften, werden selbst Rückzugsbereiche der wilden Natur wie zum Beispiel Feldraine, Heckenbiotope, Flussufer kontaminiert. Die Zerstörung vielfältig blühender Blumen wird gewissenlos als „Kolateralschaden“ in Kauf genommen.

 

Monsanto, ein global rücksichtslos agierender Schweizer Chemiegroßkonzern ist wohl nicht von ungefähr zum effektivsten „Naturtodschläger“ – mittlerweile auch im Naturpark Altmühltal – geworden. Dieser Megakonzern empfiehlt den oft ahnungslosen bayerischen Landwirten teueres Glyphosat zur Unkrautbekämpfung im Frühjahr sowie zur allgemeinen Schnellreifung des Getreides kurz vor der Ernte. Nicht jeder Landwirt weiß jedoch, dass das hochwirksame Monsanto-Gift von den Getreidekörnern absorbiert wird. Es ist wissenschaftlich bewiesen, dass dieses Killer-Gift zum Krebserreger werden kann.

 

Landwirte im Naturpark Altmühltal, lasst Euch nicht von diesem Chemiekonzern für dumm verkaufen! Denkt an die Folgen eueres möglicherweise unbedachten Handelns bei Geschäften mit Monsanto; denkt an die Gesundheit Eurer Kinder und Enkelkinder, die vielleicht auf dem Spiel steht!

 

 

15.09.2015

Missstände als intolerabel anprangern

Leserbrief  im "Eichstätter Kurier" (EK Nr. 212, 15. September 2015)

Zu „Moral und politische Botschaft“ (EK vom 10. September)

 

Der informative Artikel zur gegenwärtigen Ausstellung von Kunstwerken der Falun-Gong-Bewegung wäre eine ideale Möglichkeit, die wirkliche Politik der kommunistischen Nomenklatura in China gegenüber von Freidenkern kennenzulernen.

Fakt ist, dass seit 1999 etwa 100 Millionen Falun-Gong-Anhänger Ziel des staatlichen Machtapparates geworden sind: Systematische Verfolgung, Folter, Missbrauch als Organspender oder gar Ermordung sind die in China zum Himmel schreiende unmenschliche Folge.

Was könnten die demokratischen Staaten Europas dagegen unternehmen und sich nicht mit Lippenbekenntnissen von Politikern begnügen, selbst dann, wenn die kapitalistischen Märkte bei vernehmlicher Kritik wieder „nervös“ werden sollten? Die Antwort muss sein, alles Menschenmögliche zu tun, um die 140 000 Opfer von Repressalien zu befreien. Staatliche Institutionen sollten durch Wege der Demokratie Missstände als intolerabel anprangern, in Form geharnischter Protestnoten.

Die Falun-Gong-Prinzipien wie „Wahrhaftigkeit, Barmherzigkeit, Nachsicht“ dürfen in globaler Politik nicht zu bloßen Worthüllen verkommen. Sind dies nicht auch Ziele christlichen Glaubens?

Umso unverständlicher wird in diesem Zusammenhang das Statement der Verfasserin des oben genannten Zeitungsartikels, wenn sie über den moralischen Bildungsauftrag der Falung-Gong-Bewegung urteilt: Diese Kunstausstellung vermittle „mit teilweise zumindest für europäisches Verständnis gelegentlich zweifelhafter oder zumindest seltsam anmutender Attitüde“ einen uns fremden Eindruck. Der pauschale Angriff auf die innere Haltung der überkonfessionellen Falun-Gong-Gemeinschaft ist meines Erachtens überhaupt nicht gerechtfertigt.

 

 

12.09.2015

Letzte Sonnentage auf der Terrasse zum PARADEIS

Der frühen Sonnenstrahlen Wärme sagt mir tröstlich zu.

Sie geben meiner Psyche langersehnte Ruh‘: so wohltuend,

als säße ich wieder, wie vor Jahren in CAMBRIDGE, mit dem Rücken

zum offenen, knisternden Kamin. Vertrautes Gespräch in

„highbrow English“ allerdings hier fehlt mir sehr.

 

Zuweilen schmerzt des Feuers Nullität hier nur wie salziges Meerwasser

in noch offenen Wunden. Trunken von Jugendglück in den 60er Jahren

war ich damals noch, auch ohne Wein und frei arger Pein.

 

Altersweisheit heute, hier, schränkt fünfsinniges Gefühlserleben merklich ein.

Muss das immer derart lustlos sein?

Nein, starkes Leben triumphierend sagt: „Kostet tief fallende Sonnenstrahlen

aus des Himmels Pokal, umglänzt durch Leuchtkraft von Kerzen schier ohne Zahl!“

Eichstätt im Altmühltal, Café "Im Paradeis"

 

 

03.09.2015

Floßfahrt, ahoi!

„Eine Floßfahrt, die ist lustig,

eine Floßfahrt, die ist schön“,

denn hier kann man der Natur

Schönheiten vorüber ziehen sehn.

 

Drei Koruny gleich am Anfang wirst Du Flößer

erblicken bei der Tour, auf hurtigem Grenzfluss

zwischen Polen und der Slowakei. Felsige Kronen

belustigt schauen zu.

 

Mönche des „Roten Klosters“ Zuflucht suchten dort,

wenn aus dem Osten räuberische Horden heftig fielen ein

ins Tal, wie hungrige Heuschrecken bänkischer Art.

Sie brachten Angst und Pein. Kein Ort vor ihnen

sicher war, nicht mal ein menschlich‘ Haar.

 

Eine solch‘ internationale Gemeinschaft wie auf friedlichem Floß

lob ich mir – so hoch oben, wo Sokolica einsam steht,

dort wo freie Winde frische Gedanken Richtung

EUROPA wehen.

Eichstätt im Altmühltal, Café "Im Paradeis"

 

 

27.08.2015

Unsere Floßfahrt (über 1 Std.) auf dem Grenzfluss DUNAJEC war gestern ein großes Ereignis. Die Lastkähne lagen schwer im strömenden Wasser – stellenweise ebenso breit wie die DONAU – während die 15 lustigen „Floßgefährten“, plus zwei „Flößer“ in langstabiger Direktionsarbeit erfolgreich versuchten, das Boot über Stromschnellen hinweg zu geleiten. Urtümliche Landschaften liehen ihre imposanten Baum- und Felskulissen. Das rote Kloster „Červený Kláštor“ liegt als Methusalem-Kulturzentrum mittendrin. Eine zweistündige Wanderung führte uns flussaufwärts zum Ausgangspunkt der Reise zurück.

Hotel SOREA HUTNIK II, +421 52/446 74 41, Vysoké Tatry-Tatranské, Slowakei

 

 

08.08.2015

MORGENSPAZIERGANG

im großen, „englischen“ NATURGARTEN von Gärtenroth in Oberfranken

 

Um 6.15 Uhr ging ich – vom Restaurant & Hotel „rot“, Gärtenroth, aus – in Goethe-Manier „so vor mich hin, um nichts zu suchen, das war mein Sinn“, doch sogleich welch‘ naturumflorter EMPFANG:

 

Die SONNE strahlte wärmend schon über DANNDORFS Gefilden, jungfräulich rein über Stoppelfelder, umstanden von Büschen, Hecken, Streuobstbäumen, bis gar zu den Füßen: welch‘ morgendlich-wärmende Zier!

 

Doppeltes Krähen eines FASANHAHNS aus dicht bewachsenem Feldrain fesselte ganz meine Aufmerksamkeit, wie auch Gehör, selbst eine Saatkrähe begriff den ersten, bunten Hahnenschrei des Morgens als Beginn des SOMMERKONZERTS 2015.

 

Saatkrähe II suchte ihren gefiederten Gevatter weitkrächzend zu übertrumpfen, mit weitklingendem Erfolg, plus Freude für Mensch und Tier. Fünf Sinne waren mir alle geschärft, Goethes Spaziergängerglück und seiner gedenkend, trugen mich regional zum größten Glück, die WELT hier zu erkunden.

 

MUTTER NATUR war – und wird bleiben – der Erde PARADIES geheimer KREATOR und MENTOR über Jahrmillionen hinweg. Der Bauern Sachverstand und ihr Fleiß bestellten, pflegten und kultivierten unsere NATURPARKLANDSCHAFT nach Tradition der ALTVORDEREN Jahrhunderte lang nachhaltig zur Kulturlandschaft moderner Zeit.

 

EINE Schwalbe, tieffliegend über mein Haupt, macht zwar noch keinen Herbst, doch der heiße SOMMER neigt sich dem kühlen Ende zu. Der Kinder Drachen und Luftballone steigen zuweilen festlich hoch; mit Wehmut, wie ich meine! Nur eine Schwalbe war’s; sie flog zum Morgengruße mir, mit hurtigem Gezwitscher unterwegs, im geschickten Flug Nahrung zu erhaschen für ihre Jungen, unter der Dachtraufe vielleicht wartend und hungernd. Leider sterben Insekten aus.

 

Heftige, frühe Herbstwinde spielen bereits um Stoppeln, um fruchttragende Hiffenbüsche, rotbackig, herum; sie blasen, bis der roten Früchte Schalen platzen und ihre Samen im Winde weit und lange tanzen, endlich dennoch Mutter Erde suchen, um fürs nächste Jahr zu keimen.

 

Bald, Ende September, werden Mutter und Vater SCHWALBE samt ihren dann flüggen Jungen nach AFRIKA auf zur großen REISE ziehn. Hoffentlich kehren sie wieder nächstes Jahr, i.e. 2016, ins heimatliche GÄRTENROTH zurück!

 

Meine Rundpromenade gedankenversunken fortsetzend, sah ich beide Saatkrähen gen OSTEN zur höher steigenden Sonne streben, wohl Futter und Wärme zu suchen in SCHWARZACHS wasserdurchströmten KULTURGARTEN.

 

Der von BURGKUNSTADTS GÄRTNERN betreute DORFTEICH zu Gärtenroth ließ von neuem meiner fünf SINNE AUFMERKSAMKEIT köstlich kulminieren. Der von kräftigen, rotbraunen ROHRKOLBEN umsäumte Teich ließ seine Karpfen, nach Insekten schnappend, wieder platschend zurück ins Wasser fallen: ein rhythmisches, sanftes Emporschnellen, gefolgt Sekunden später von skandierenden, vernehmlichen Terzlauten, erzeugt durch Fisch und Teichwasser. Wahrlich, MOZART hätte ebenfalls seine Freude an diesem MORGENTERZETT wie ich gehabt, lebte er noch an meiner Seite – und nicht nur in Reminiszenzen seiner unvergesslichen MUSIK. Wie liebte er es – wie ich jetzt am Dorfteich – die PAUSEN in der PARTITUR auszukosten! Voller Überraschungen.

 

Meine kurze Rast, auf modriger Holzbank am Teich sitzend, gab mir noch Kraft zur Außenbegutachtung der bescheiden-barocken Kirche von GÄRTENROTH. Noch war sie verschlossen, doch das WAPPEN des CARL FRIEDRICH PHILIP von REDWITZ, ANNO 1753, prangte sonnenbeschienen oberhalb des Portals, gekrönt von einem mythischen EINHORN.

 

Nur noch einen STEINWURF weit musste ich letztendlich zu Fuß zu meiner temporären „RESIDENZ“, dem „HOTEL rot“, zu Gärtenroth, gehen – und ich war wieder daheim.

Burgkunstadt-Gärtenroth, den 8. August 2015

 

 

29.07.2015

Der Zauber des Lebens, die innewohnenden Geheimnisse der strömenden Realitätsbezüge in multimöglichen Farben des Lebens faszinieren mich immer mehr. Meine augenblickliche „SUPERWELT“ ist der fein gewebte STOFF, naturfarbig leuchtend (cf. Teppiche aus Fès!), des sich facettenreich entwickelnden STROMS des LEBENS.

Meine persönliche Pensionisten-Aufgabe wird sein, die Edelsteine unter den Kieselsteinen im klaren Wasser zu sichten, die Umgebung auf dem Grund des reinigenden Wassers nach märchenhaft großen Nuggets geduldig abzusuchen, oder gar fiktiv-verbal auf den Urgrund des Stroms hinabzutauchen.

Mir strömen Kräfte zu, die mein Leben mit allen Sinnen höchst erfreuen. Für diese Lebensphase bin ich von Herzen dankbar.

 

 

20.07.2015

FLORA I and FLORA II

"Lady Queen FLORA I" grew up by the sight an strength of gleaming stars within the night from July 17th to 18th 2015.

"Lady Queen FLORA II" was born shortly after her sister’s birth the following night on the balcony of MISTER R.E.‘s home in the Altmühl Valley in a dream-like summer night.

Both Romeo and Juliet would perhaps have expected such a NIGHT for their next date on our stage on EARTH.

 

ME, the lonely owner of "House and Balcony" proudly confesses the happy birth of two sound cactaceae FLOWERS; they enjoy their prime of childhood very much.

 

Lone STARS in the immediate vicinity of MOTHER Night welcome the newly born floral babies

Without any envy, for they have become Beauty Spots in the Universe; the STARS admire their related STARLETS‘ virginlike brightness having its origin and cradle on manna Desert Sands, such as Moroccan Mountains near a green OASIS with plenty of WATERS.

 

NATURE’S EVOLUTION has conceived clever strategies for many millions of years to create such floral WONDERS as FLORA I and II on my tiny balcony.

 

As gentleman of SECOND SPRING, especially keen on nightly secret floral births on a royal scale, I can honestly swear, having a watchful eye on each inch of my balcony, that nothing at all was intruding to upset the SECRETS of birth (…) did not disturb our growth of stamina, feelings, hopes, expectations within the balcony’s range.

 

(…)

Isn’t it obvious, Dearest Reader of these lines, that the real proof of NATURE’S BEST PERFORMANCE is HARMONY in all its fields and species. Human beings are but VISITORS during some time on our planet;

To go or not to go? – That is a basic question!

 

 

18.07.2015

Das wünsch ich Dir mit treuem Herzen

Gesundheit, Ruhe, Seelenfrieden,

Vergnügen, Wonne, Heiterkeit

Und was sonst Sterbliches hinieden

Beglückt, beseeligt und erfreut

 

 

14.07.2015

Glühwürmchens geheimes Liebesleben im Altmühltal

„Glühheimchen“ wartet schon lange

im verborgenen Gras – ach …!

Käm‘ ER doch heute Nacht geflogen,

mit phosphoreszierend-heller Pracht,

hierher ins Bett!

Wir wärmten uns adrett, ohn‘ Schreck,

bis die Sonne lacht, soo sacht !!!

Eichstätt, Café "Im Paradeis"

 

 

12.07.2015

Apropos „Garten“

Der kleinste Garten birgt soviel geheimnisvolle Schätze für seinen Gärtner, dass er nur den Zipfel des irdischen Paradieses berühren muss, um ein aufgeschlagenes BILDERBUCH vor staunenden Augen zu haben.

 

 

07.07.2015 

Das Spiel der Liebe ist eine immerwährende, süße, nachhaltige Lebensaufgabe. Die Liebe hat – und darf – kein Ende auf der Erde ihr eigen nennen.

 

 

29.06.2015

Altmühltal bei Kornreife zu erleben!

Ich liebe den rohen Geruch

des reifenden Kornes, radfahrend

im romantischen Altmühltal

- ach, (hélas [F], I regret [E]) mir

Bleibt ja sonst keine andere Wahl.

Bemerkung: Strecke von Kipfenberg nach Eichstätt, der Barockperle des Altmühltals

Zusatzbemerkung: Die oben vorkommenden "R" sind als Konsonant fränkisch akkurat rollend auszusprechen.

 

 

25.06.2015

Bavarian Kipfenberg Revisited

Those were the days when my family, four-fold, including me,

Enjoyed Bavarian beauty spots near mythical ROCK and HEART

Of old Franconia – hidden in the woods by shady Castle Tree.

 

My memories rejoice, what is more, enhance Reality from the start

To embellish some shades of modest grey to glistening Golden Sea,

Where CAROLUS MAGNUS once used to rest, far, very far apart

 

From his Christian soldiers of European origin, Vasalls, Sir Alfred

And the like gentlemen,

Thus truly hoping to find peaceful paths this time to Sibirian HOF.

On the crown of the road, when eating spicy Franconian sausages rather hot,

CAROLUS MAGNUS will successfully reign, till next year, even

That bloody cold empirical spot.

Kipfenberg im Altmühltal

 

 

18.06.2015

Bald werde ich sprechen, rufen, Worte

schreibend flüstern - wie die Nord- und

Südwinde im Frühling, wenn sie sich

endlich wieder treffen, und sie vom Ort

erzählen, wo blauer Sonnenhimmel

und schwarz-braune Erde am Horizont

sich sanft umarmend berühren.

 

 

12.06.2015

"Café Herzogsteg" am Glückstag XY

Reinste Luft zum Verlieben ... ...,

Ach, wo sind die Jahre geblieben?

Zweiundzwanzig Euro, 60 Cent,

war der Gewinn,

Statt des erhofften Jack-Pot,

wohl ohne Sinn?

Kleine Brötchen, ganz ehrlich geteilt,

Sind großes Glück, das Kummer heilt.

 

Beethoven, Chopin, Liszt, heut' virtuos zu hören,

Welche Bravour am Klavier könnte mich mehr betören?

Eichstätt, am Ufer der Altmühl

 

 

05.06.2015

Im Tal der Blütenblätterfänger

eine LAUDATIO auf die NATUR

 

Dort wo Rispen prächtig hoch divers

blühn, wo wilde Rosen rosa glühn

fast ganz ein Jahr,

Dort wohnt das Glück im Tal der Altmühl,

immerdar. Hierher wir kommen alle

gern zurück als BLÜTENBLÄTTER-

FÄNGER in Groß- und Vaters Garten.

Blumen und Insekten wollen gewisslich

auch nicht länger warten. Geöffnet

ist des Paradieses Tür Tag für Tag

bis Sonnenuntergang.

Eichstätt-Rebdorf

 

  

03.06.2015

Gärtner der DIVERSITAS NATURALIS

KLATSCHMOHN in roter Fülle,

blauer Flocks als Solitär gar;

Gelber BOCKSBART, sterngleich unter

Margeriten blühend – für Bienen,

Hummeln und uns!

AMSELS Gesang unterstreicht Stille.

BLAUMEISEN füttern flugs.

Eichstätt-Rebdorf

 

 

05.05.2015

Tripel-Haiku 4U

MEER, Urquell des Lebens,

Quelle der Kraft zur Erneuerung!

AGADIR, Essaouira, Casablanca, Rabat:

Perlen zur Meereslinie.

MAROKKO, Land orientalischer Farben plus Gerüchen.

Eichstätt-Rebdorf

 

 

01.05.2015

Doppel-Haiku, Pappenheim

Weißdornduft als Begleiter an Altmühl,

Gegen Strömung mit Lust Pedale leicht tretend zum Ziel:

Burg Pappenheim thront luftig über Stadt.

 

 

16.06.2009

„Anbetung“ irdischer Schönheit

 

Die deutsche Version eines Sonetts

à la William Shakespeare.

 

Auch ich war in Arkadien, hab‘ bestaunt den Spiegel edler, junger Frauen,

Solange Rosenrot und Lilienweiß sich spiegelten in ihrer Wangen Blüte,

Als ihr Blick schamerglühte aus der Tiefe, nicht wusst‘, wohin zu schauen,

Was zu tun, zu lassen sei, bis Wind der Schönen Locken übermütig durcheinander sprühte.

 

An ihren Lilienhals geschmiegt, heiter genoss ich der kurzen Maientage Lust,

Bis Sommer kam und mit ihm gereifte Süße, bis rote Rosen

Welkten in des Lebens Sturm, und Hagelschlag gebar den ersten Frust,

Bis geschwindes Alter, die jähe Zeit, manches änderte mit lautem Tosen.

 

Was blieb mir noch neben Familie, Beruf, Verpflichtungen für Haus

Und Garten, als träumend sich dankbar Arkadien zu erinnern ohne Pein?

Mit gutem Frankenwein jedoch geläutert wurde dumpfer Seele Schmaus

Helle wieder und erblickte im Spiegel vergangener Zeiten schöne Frauen fein:

 

Antlitze aus Maientagen, erfüllt vom glühenden Verewigungsdrang,

Von neuem bekamen geliebte Namen, wurden augenscheinlich engelsgleich,

doch waren es Frauen von düstrem Glanz, und mir wurde bang.

Eichstätt-Rebdorf

 

 

12.06.2009

Ode auf eine sizilianische Vase

-auf den Wassern leicht zu singen-

 

Abbild griechischer Vasen, Phänomen aller sizilianischen Gefäße und alterslos.-

Du standest im Museum Cefalù in attischer Gesellschaft,

Warst nie alleine, buhltest mit schlankhalsigen Schönheiten

Klassischer Zeiten dauernd. Überm Tyrrhenischen Meer

Ließest Du Fantasie mit Realität grünend verschmelzen

In windgleicher Frische zu blitzenden Gedanken,

Trugst oft die Freuden des Tanzes aus der stolzen Stadt,

Haupt des weißen Kalkes. Oh Cefalù, Du Reine!

Jünglinge, Mägdelein in Scharen dort suchten

Lust, Licht, Schatten in bergenden Mauern.

 

Ein Leben für Europa!

Eichstätt-Rebdorf

 

Blütenblätterfänger RE-publik

© Rudolf Ebler

WortVitamin 1447 von A-Z für Geist & Herz©

 

WV 1447 ... DAS WORT & DIE IDEE.

  

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© meereslinie.com OzeanClub / Freizeitclub.NRW Düsseldorf