meereslinie.com≈☼ OzeanClub© Freizeitclub.NRW FreizeitPartner | ReisePartner NRWandern Berndt Ebler | DPsy.DE Dipl.-Psych. & Psychologischer Psychotherapeut >> Praxis WIRkfaktor℗
meereslinie.com≈☼ OzeanClub©  Freizeitclub.NRWFreizeitPartner | ReisePartner              NRWandern Berndt Ebler | DPsy.DEDipl.-Psych. & Psychologischer Psychotherapeut>> Praxis WIRkfaktor℗

Der "Cookie"-Hinweis im Banner unten wurde im Interesse internationaler Verständlichkeit auf Englisch verfasst. Hier das Wesentliche auf Deutsch:

Wir verwenden Cookies für die optimale Bereitstellung dieser Website. Mit der Nutzung erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen: Datenschutzerklärung

 

Aus Datenschutzgründen verzichtet diese Website auf Social Media-Plugins wie zum Beispiel Facebook.

Zum Weiterempfehlen können Sie auf das kleine Kuvert am Fuß dieser Seite klicken und dann eine Nachricht senden.

seit / since 02.12.2013

www.tomorrow-derfilm.de www.tomorrow-derfilm.de

 

meereslinie.community

Service des OzeanClub©

 

FREIZEITORGANISATION

 

*Freizeitclub.NRW

*Kennenlern-Stammtisch

wohnortnah@ Düsseldorf

*WIRkfaktor

*NRWandern

*ReisePartner

 

NEU: WhatsApp-Gruppe NRWhatsApp

... für den Freizeit-Appetit zwischendurch.

 

Mitglied bei Groops

 

Freizeitaktivitäten &

ReisePartner

... wohnortnah@ !

 

... wohnortnah@raum für neues Wohlbefinden & echte Begegnung.

 

... der NRW-Experte für nachhaltige Erlebniswerte.

 

... auf Linie mit Deiner Lust auf Meer.

 

☆☆☆☆☆

 

ZIRPsy

Zentral-Institut für ReisePsychologie

 

... verstehen & gestalten was glücklich macht

 

☆☆☆☆☆

 

Praxis WIRkfaktor

Psychotherapie / Coaching

 

Telefon: 0175-5593359

 

Berndt Ebler, DPsy.DE

 

> Diplom-Psychologe

> Psychologischer Psychotherapeut

(KVNO & PTK NRW)

> Verhaltenstherapie VT

> Psychologische Psychotherapie & Coaching nach Wirkfaktoren

> interdisziplinäre & multiprofessionelle Kooperationspartner

> alle Kassen, privat / Kostenerstattung, Selbstzahler

> Fotograf & Reiseleiter

> Freizeitclub-Organisator

> Seminarveranstalter

> Autor, Blogger & Werbetexter / Freelance Copywriter for Unique Content plus SEO

> Metaphernsammlung

> Destinationsmarketing, z.B. OKZITANIEN (FRANCE)

> Erlebnismarketing

> Reiseregisseur

> Berater für Gemeinschafts-Aufbau / Community Building

 

Graf-Adolf-Straße 89

D-40210 Düsseldorf

 

":Die Stadt mit Meerluft zum Atmen und Leben" ©

 

"Heimathafen für Weltentdeckung" ©

 

NahRaumWohlbefinden ©

Der Ozean ... unser Silberstreif am Horizont.

The Ocean ... our silver lining on the horizon.

Partner der Bewegung BIG JUMP /

Partner of the Movement BIG JUMP /

Partenaire du Mouvement BIG JUMP

 

*Der Europäische Flussbadetag

*European River Swimming Day

*Journée Européenne de la Baignade en Rivière et Lac

 

www.bigjump.org

www.rivernet.org

*Das Portal für Lebendige Flüsse

*The Portal for Living Rivers

*Le Portail des Rivières Vivantes

 

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

+49 175-5593359

 

oder nutzen Sie unser Kontaktfomular.

Berndt Ebler, DPsy.DE ... unverkäuflich ;-)

Ozeanisches

Premium-Partner meereslinie.com≈☼-Kreuzfahrten mit dem OzeanClub©

Immobilien am Meer

Linie D

Arbeitsgemeinschaft historischer Nahverkehr Düsseldorf e.V.

De Lijn De Kusttram

Straßenbahnlinie entlang der belgischen Nordseeküste

 

"Die Linie mit dem schönsten Ziel"

Linienplan des meereslinie.com≈☼-Zubringers Rheinbahn

Bald kommt die neue Wehrhahn-Linie

Mit dem ICE International nach Amsterdam

... und dann weiter nach Zandvoort aan Zee

Mit dem Intercity an die deutsche Nord- und Ostseeküste

Mit dem TGV nach Südfrankreich

Nachtzugreise nach "Bella Italia"

Reiseblog-Tagebuch "MEERBLOG" von Elke Weiler

Worauf Sie sich freuen können:

*Romantische Unterkünfte

*Logenplätze mit Horizont

*Escapes & Hideaways

*Paradies-Atmosphäre

*Baden vor dem Haus

*Domizile mit Charme

*Refugien des Glücks

*Urlaub mit Meerblick

*Strandpromenaden

*direkte Strandlage

*Meerespanorama

*Ruhe am Wasser

*Sonne & Seeluft

*Wellenrauschen

*begehrte Lagen

*Traumadressen

*Wohlfühloasen

*Erlebniswerte

*Entspannung

*Erholung pur

*Geheimtipps

*Meerzugang

*Beachfront, Oceanfront, Coastline, Direct Access to the Beach, Sea View, Water Front, First Line to the Sea, First Sea Line

*Accès Direct à l'Eau, Bord de Mer, Face Mer, Les Pieds Dans l'Eau, Sur le Littoral, Sur la Plage, Vue Mer, en Première Ligne de Mer

*Acceso al Mar, a la Orilla del Mar, Frente Mar, Directamente en la Costa, sobre el Mar & en la Playa, Vista al Mar, en Primera Línea de Mar

*Accesso al Mare, Direttamente sulla Costa, sul Mare & sulla Spiaggia, Vista sul Mare, in Prima Linea sul Mare

*Wohnen mit Stil & Flair direkt am Meer

*Suchen & Finden

*Gesucht & Gefunden

*Datenbank

*Ferienhäuser

*Strandhäuser

*Strandhütten / Strandschlafhütten / Strandhäuser / Strandschlafhäuser / Strandhäuschen / Strandschlafhäuschen = Strandhuisjes / Strandslaaphuisjes / Strandvakantiehuisjes (z.B. Domburg, Vlissingen, Groede & Katwijk aan Zee)

*Beach Huts

*Robinsonaden

*Unterkunft für Selbstversorger

*Ferienwohnungen

*Appartements

*Fincas

*Masserie

*Cottages

*Grand Hotels

*Strandhotels

*Pensionen

*Agriturismo

*Gästezimmer

*Gasthäuser

*Guesthouses

*Hostels

*Fremdenzimmer

*Bed & Breakfast

*Chambres d'hôtes

*Sobe / Rooms

*Camping

*Strandclubs

*Boutique Hotels

*Beach Resorts

*Unterkunft für Flitterwochen / Honeymoon

*Premium-Objekt-Portfolio

*Luxusimmobilien-Exposés

*Toplage direkt am Meer

*Meerblick & Meerzugang

*Meta-Makler-Plattform

*Real Estate / Property in 1. Meereslinie

*Grundstücke in 1. Meereslinie

*Appartements / Penthouses / Wohnungen in 1. Meereslinie

*Anwesen / Häuser / Herrschaftssitze / Landgüter / Villen in 1. Meereslinie

*Exklusive Immobilien in bevorzugter, begehrter, exponierter, privilegierter Lage in 1. Meereslinie mit unverbaubarem Meerblick (z.B. Spanien / Balearen / Mallorca, Menorca, Ibiza, Formentera & Spanien / Alicante / Costa Blanca & Spanien / Katalonien / Costa Brava & Spanien / Andalusien / Costa del Sol, Costa de la Luz & Frankreich & Italien & Kroatien)

*Immobilien ohne Makler-Provision / Courtage anbieten, verkaufen & provisionsfrei kaufen

*Immobilienanzeigen online inserieren / schalten

*Immobilienkauf

*Zweitwohnsitze / Ferienimmobilien

*Langzeitvermietung

*Individualtourismus

*Erlebnis & Abenteuer

*Pulsierende Hafenstädte

*Bezaubernde Küstenorte

*Herrliche Landschaften

*Nationalparks am Meer

*Panorama-Berge & Meer

*Ocean & Mountain View

*EDEN European Destinations of ExcelleNce / Herausragende Europäische Reiseziele

*ökologisch verträglich, umweltbewusst & nachhaltig reisen

*Bahn- und Schiffsanreise

*vor Ort unterwegs mit Zug, Bus & Fähre

*Ausflüge

*Aktivurlaub am Meer

*Küstenwandern

*Küstenwanderungen

*Küstenwanderwege

*Coastal Path

*Sentier Littoral

*Sentiero Litorale

*Festland & Inseln

*Natur & Kultur

*Geomantie

*Kraftorte / -plätze

*Heilige Linien / Holy Lines

*Leylinien & Leypunkte

*magische & mystische Orte / Plätze

*Strände & Buchten

*Kino-Film-Drehorte am Meer / Coastline Movie Filming Locations

*Bahnlinien zum Meer

*Coastline Railways

*Küstenbahnlinien

*Fährlinien

*Kreuzfahrtlinien

*Clubschiffe

*Kreuzfahrt-Reederei-Verzeichnis / Cruise Line Directory

*Windjammer / Segelschiffe

*Ozeanriesen

*Wassersport

*Boote & Yachten

*Cluburlaub

*Strandmode

*Urlaubslektüre

*Outdoor-Aktivitäten

*Flussbadestellen / Outdoor Wild River Swimming Places / Lieux Baignade Sauvage Rivière / Luoghi Bagno Fiume

*Naturpools & Naturbäder / Natural Pools & Spas / Piscines Naturelles / Piscine Naturali / Piscinas Naturales / Piscinas Naturais

*Canyoning / Schluchting / Descente de Canyon / Torrentismo / Barranquismo

*Flussbaden / Flussschwimmen

*Wild Baden / Wild Schwimmen

*Skinny Dipping

*FKK-Flussbadestellen

*FKK-Strände

*Garten- und Landschaftsbau "Galabau"

*Wellness, Spa / Sauna und Kur

*Meeresluft & Reizklima

*Thalasso-Therapiezentren

*Single-Kreuzfahrten / Schiffsreisen / Seereisen

*Kreuzfahrten für Singles ohne Zuschlag

*Minikreuzfahrten

*Kurzurlaub und Wochenendtrips (z.B. Marseille & Norderney & Amsterdam-Zandvoort)

*Komfort-Bahnreisen

*Städtereisen

*Genussurlaub

*Linie Aquavit

*Meersalz Salzblume / Fleur de Sel / Flor de Sal

*Fisch- und Meeresfrüchte-Restaurants / Seafood

*UNESCO-Weltkulturerbe Mittelmeer-Diät / Dieta Mediterranea (Ancel Keys, Cilento)

*Gesundheitsreisen

*Burnout-Präventionsreisen

*Psychologisch-Philosophische Begleitung

*Therapeutische Reisen

*Seminare & Coaching

*Selbsterfahrung

*Spiritualität

*Synchronizitaet Erfahrungen Forschung Phaenomen 47-1447 >> Kontakt

*Synchronicity Experiences Research Phenomenon 47-1447 >> Contact

*Sprachkurse

*Studienreisen

*Wanderreisen

*NRW-Aktion Singlefahrt

*Gruppenreisen ans Meer & Kreuzfahrten für Singles & Alleinreisende ab 20plus / Ü20 30plus / Ü30 40plus / Ü40 50plus / fifty-plus / Ü50 60plus / Ü60 / 66plus / Ü66 Jahren

*Seereisen & Flusskreuzfahrten

*Best Ager Seniorenreisen

*Singlereisen

*Reisepartner gesucht / Reisepartner finden

*Singleurlaub

*Urlaubspartner gesucht / Urlaubspartner finden

*Singlewandern

*Wanderpartner gesucht / Wanderpartner finden

*Globetrotter gesucht / finden

*Freizeitpartner gesucht / finden

*Freizeitclub / Freizeittreff / Freizeitgruppe / Freizeitverein / Freizeitnetzwerk / Freizeitstammtisch

*Unser Freizeitclub ist fast kostenlos, kostenfrei, beitragsfrei, gebührenfrei (ohne monatliche oder jährliche Mitgliedsbeiträge / ohne Monatsbeitrag oder Jahresbeitrag; Aufnahmebeitrag 10€;  danach nur geringe Teilnahmegebühren je Veranstaltungsbesuch und somit maximale Flexibilität)

*neue nette Leute kennenlernen in Düsseldorf

*Tischgemeinschaft / paréa

*gemeinsam essen, miteinander essen, zusammen essen

*Niveauvolle und nette neue Leute aus der Region kennenlernen

*Seriöse Dating Events / beliebte Alternative zu Speed-Dating

*Nahraumerkundung / Umlanding

*Reiseclub / Reisetreff

*Singlegruppenreise

*Reisetagebuch

*Reiseberichte

*Reisetipps

*Reiseblog

*Meereskunde / Ozeanographie

*Meeresmuseum OZEANEUM

*ab NRW an die See

*Wunderbare Küstenlinien

*Ideale Ausflugsziele

*Zauber der Natur

*Kulturschätze entdecken

*Destinationen für Südensehnsucht

*Reiseziel-Schwerpunkte Atlantischer Ozean, Mittelmeer mit Adria und Ägäis, Dalmatien / Kroatien, Südfrankreich, Süditalien, Holland / Niederlande, Deutschland, Nordsee, Ostsee

*Spezialist für Marseille-Provence, Côte Bleue & Nationalpark Calanques, Riviera-Küste / Côte d'Azur, Languedoc-Roussillon mit Nîmes, Cevennen & Causses, Neapel-Kampanien mit Amalfiküste & Cilento / Costa Blu, Rom-Latium, Norderney, Sylt, Rügen, Split, Venedig & Verona sowie Zandvoort aan Zee / Blue Coast / Neuzeeland mit Nationalpark Zuid-Kennemerland & Amsterdam

*Insider-Empfehlungen

 

... nur vom Feinsten.

 

... für Menschen, die auf die Linie ihrer Fantasie & Meeresbegeisterung achten.

EMPFEHLUNGEN

Reiselektüre

Filmtipp

Entspannungsmusik

Homepage erstellen

Kreuzfahrt-Reedereien und Kreuzfahrtschiffe der Welt

Aida Cruises: Aida Stella, Aida Mar, Aida Sol, Aida Blu, Aida Bella, Aida Luna, Aida Diva, Aida Vita, Aida Aura, Aida Cara Ambiente Kreuzfahrten: Azores American Cruise Lines: Independence, American Star, American Spirit, Amercian Glory Asuka Cruise: Asuka II Azamara Club Cruises: Azamara Quest, Azamara Journey Carnival Cruise Lines: Carnival Breeze, Carnival Magic, Carnival Dream, Carnival Splendor, Carnival Freedom, Carnival Liberty, Carnival Valor, Carnival Miracle, Carnival Glory, Carnival Conquest, Carnival Legend, Carnival Pride, Carnival Spirit, Carnival Victory, Carnival Triumph, Carnival Paradise, Carnival Elation, Carnival Sunshine, Carnival Inspiration, Carnival Imagination, Carnival Fascination, Carnival Sensation, Carnival Ecstasy, Carnival Fantasy Celebration Cruise Lines: Bahamas Celebration Celebrity Cruises: Celebrity Reflection, Celebrity Silhouette, Celebrity Eclipse, Celebrity Equinox, Celebrity Solstice, Celebrity Constellation, Celebrity Summit, Celebrity Infinity, Celebrity Xpedition, Celebrity Millennium, Celebrity Century Club Med Cruises: Club Med 2 Compagnie du Ponant: Compagnie du Ponant Le Soleal, Compagnie du Ponant L'Austral, Compagnie du Ponant Le Boréal, Compagnie du Ponant Le Ponant Costa Kreuzfahrten: Costa Fascinosa, Costa Favolosa, Costa Deliziosa, Costa Luminosa, Costa Pacifica, Costa Serena, Costa Magica, Costa Fortuna, Costa Mediterranea, Costa Atlantica, Costa Voyager, Costa Neo Riviera, Costa Victoria, Costa Neo Romantica, Costa Classica Croisières de France: Le Zénith, L'Horizon Cruise and Maritime Voyages: Cruise and Maritime Voyages Discovery, Cruise and Maritime Voyages Marco Polo Crystal Cruises: Crystal Serenity, Crystal Symphony Cunard Line: Queen Elizabeth, Queen Victoria, Queen Mary 2 Disney Cruise Line: Disney Fantasy, Disney Dream, Disney Wonder, Disney Magic Fred. Olsen Cruise Lines: Fred. Olsen Cruise Lines Braemar, Fred. Olsen Cruise Lines Balmoral, Fred. Olsen Cruise Lines Boudicca, Fred. Olsen Cruise Lines Black Watch FTI Cruises: FTI Berlin Hapag-Lloyd Kreuzfahrten: Europa 2, Europa, Columbus 2, Hanseatic, Bremen Hebridean Island Cruises: Hebridean Princess Holland America Line: Nieuw Amsterdam, Eurodam, Noordam, Westerdam, Osterdam, Zuiderdam, Amsterdam, Zaandam,  Volendam, Rotterdam, Veendam, Ryndam, Maasdam, Statendam, Prinsendam Hurtigruten: Fram, Midnatsol, Finnmarken, Trollfjord, Nordnorge, Polarlys, Nordkapp, Nordlys, Kong Harald, Richard With, Vesteralen, Lofoten Ibero Cruceros: Grand Celebration, Grand Holiday Island Cruises: Island Escape Kristina Cruises: Kristina Katarina Lindblad Expeditions / National Geographic: National Geographic Explorer, National Geographic Sea Lion, National Geographic Sea Bird, National Geographic Endeavour Louis Cruises: Louis Olympia, Louis Cristal, Louis Aura Mitsui O.S.K. Passenger Lines: Nippon Maru, Fuji Maru MSC Kreuzfahrten: MSC Preziosa, MSC Divina, MSC Magnifica, MSC Splendida, MSC Fantasia, MSC Poesia, MSC Orchestra, MSC Musica, MSC Opera, MSC Lirica, MSC Sinfonia, MSC Armonia Noble Caledonia Cruise Line: Caledonian Sky, Island Sky Norwegian Cruise Line: Norwegian Getaway, Norwegian Breakaway, Norwegian Epic, Norwegian Gem, Norwegian Jade, Norwegian Pearl, Norwegian Jewel, Pride of America, Norwegian Dawn, Norwegian Star, Norwegian Sun, Norwegian Sky, Norwegian Spirit Oceania Cruises: Riviera, Marina, Nautica, Regatta, Insignia Oceanwide Expeditions: Ortelius, Plancius Orion Expedition Cruises: Orion P&O Cruises: Azura, Ventura, Arcadia, Adonia, Aurora, Oceana, Oriana P&O Cruises Australia: Pacific Dawn, Pacific Jewel, Pacific Pearl Passat Kreuzfahrten: Delphin Paul Gauguin Cruises: Tere Moana, Paul Gauguin Phoenix Reisen: Amadea, Artania, Albatros Plantours Kreuzfahrten: Hamburg Princess Cruises: Regal Princess, Royal Princess, Ruby Princess, Emerald Princess, Crown Princess, Caribbean Princess, Diamond Princess, Sapphire Princess, Coral Princess, Island Princess, Star Princess, Golden Princess, Ocean Princess, Pacific Princess, Grand Princess, Sea Princess, Dawn Princess, Sun Princess Pullmantur Cruises: Zenith, Monarch, Empress, Sovereign Quark Expeditions Cruises: Fifty Years of Victory, Sea Spirit, Ocean Diamond, Clipper Adventurer Reederei Peter Deilmann: Deutschland ("Das Traumschiff") Regent Seven Seas Cruises: Seven Seas Voyager, Seven Seas Mainer, Seven Seas Navigator Royal Caribbean International: Allure of the Seas, Oasis of the Seas, Independence of the Seas, Liberty of the Seas, Freedom of the Seas, Jewel of the Seas, Mariner of the Seas, Serenade of the Seas, Navigator of the Seas, Brilliance of the Seas, Adventure of the Seas, Radiance of the Seas, Explorer of the Seas, Voyager of the Seas, Vision of the Seas, Enchantment of the Seas, Rhapsody of the Seas, Grandeur of the Seas, Splendour of the Seas, Legend of the Seas, Majesty of the Seas Saga Cruises: Saga Sapphire, Quest for Adventure Sea Cloud Cruises: Sea Cloud II, Sea Cloud Seabourn Cruise Line: Seabourn Quest, Seabourn Sojourn, Seabourn Odyssey, Seabourn Legend, Seabourn Spirit, Seabourn Pride SeaDream Yacht Club: Seadream II, Seadream I Silversea Cruises: Silver Spirit, Silver Whisper, Silver Shadow, Silver Wind, Silver Cloud, Silver Galapagos, Silver Explorer, Silver Discoverer Star Clippers Kreuzfahrten: Royal Clipper, Star Clipper, Star Flyer Star Cruises: Superstar Virgo, Superstar Aquarius, Star Pisces, Superstar Libra Swan Hellenic Discovery Cruises: Minerva Thomson Cruises: Thomson Majesty, Thomson Dream, Thomson Celebration, Thomson Spirit TransOcean Kreuzfahrten: Astor Travel Dynamics Cruises: Corinthian II, Yorktown TUI Cruises: Mein Schiff 3, Mein Schiff 2, Mein Schiff 1 Variety Cruises: Variety Voyager, Panorama II, Harmony V, Harmony G, Panorama, Pegasus, Galileo Venus Cruises: Pacific Venus Voyages of Discovery Cruises: Voyager Voyages to Antiquity Cruises: Aegean Odyssey Windstar Cruises: Wind Surf, Wind Spirit, Wind Star

Meere der Welt

Adriatisches Meer Ägäisches Meer/Ägäis Arabisches Meer Asowsches Meer Atlantischer Ozean Baffinbai/Baffin Bay Barentsee Beaufortsee Beringmeer Bottnischer Meerbusen Dardanellen Englischer Kanal Europäisches Nordmeer Finnischer Meerbusen Golf von Bengalen Golf von Biscaya Golf von Gaeta Golf von Genua Golf von Guinea Golf von Iskenderun Golf von Mexiko Golf von Neapel Golf von Salerno Golfe du Lion Große Australische Bucht Große Syrte Hudsonbai/Hudson Bay Humber Indischer Ozean Ionisches Meer Irische See Japanisches Meer Karasee Karibisches Meer Kaspisches Meer Kattegat Kleine Syrte Korallensee Laptewsee Ligurisches Meer Marmarameer Mittelmeer/Mediterranean Sea/Mer Méditerranée/Mare Mediterraneo Nordatlantischer Ozean Nordpazifischer Ozean Nordpolarmeer Nordsee Ochotskisches Meer Ostchinesisches Meer Ostsee Ostsibirische See Pazifischer Ozean Rade de Marseille Rhônedelta/Bouches du Rhône Rigaischer Meerbusen Rossmeer Rotes Meer Sargassosee Schwarzes Meer Skagerrak St.-Georgs-Kanal Straße von Dover Straße von Gibraltar Straße von Otranto Straße von Sizilien Südatlantischer Ozean Südchinesisches Meer Südpazifischer Ozean Südpolarmeer Tasmansee Tyrrhenisches Meer Vestfjord Weddellmeer Weißes Meer

world wide web

 

www.meereslinie.com

 

www.ozeanclub.de

OzeanClub©

 

>> Das internationale Gruppen-Netzwerk für einen gesunden Planeten und die Gesellschaft von morgen

 

© / Sektor Deutschland / West / O-Zone alpha

 

Kontakt für Visionäre

 

☆☆☆☆☆

 

>> The international group-network for a healthy planet and tomorrow's society

 

© / Sector Germany / West / O-Zone alpha

 

Contact for Visionaries

 

☆☆☆☆☆

 

>> Le réseau international des groupes pour une planète saine et la société de demain

 

© / Secteur Allemagne / Ouest / O-Zone alpha

 

Contact pour Visionnaires

 

 

.de ... destinations excellence defined ©

cotebleue.de destination Französische Mittelmeerküste & Inselwelt rund um Marseille

Die Cinque Terre Südfrankreichs bei Marseille ©

 

dazur.de destination Französische Mittelmeerküste & Inselwelt rund um Nizza

La Côte d'Azur ... Paradiesurlaub von A bis Z ...

Berge, Meer und viel Sonne dazur ...

da zur perfekten Erholung ©

Marseille-Provence-Südfrankreich

Côte Bleue  |  Nationalpark Calanques  |  Cassis

La Ciotat  |  Bandol  |  Wandern

DESTINATIONEDEN

meereslinie.com≈☼  |  ozeanclub.de

für unternehmungslustige Menschen aus Düsseldorf & NRW

... einfach meerlebenswert.

La Côte Bleue

Marseille & Umland aus der Vogelperspektive

Les Calanques zwischen Marseille & Cassis

DESTINATIONEDEN

Soyez les bienvenus au bout du monde marseillais!

 

Bisweilen liegen Goldschätze fast unsichtbar verborgen am Rande der Reiseroute. Manchmal ist das Gold die erleuchtende Einsicht, die wir kurz vor Sonnenuntergang in einer stillen Meeresbucht gewinnen. Die Entdeckung steht und fällt mit der Kunst der Wahrnehmung. Die fjordartige Felsenküste der Calanques ist hierfür prädestiniert.

 

Der Name Callelongue stammt vom provenzalischen "Calo Longo", was so viel wie kleine, enge, lange Bucht bedeutet.

Meine persönliche Tiefenbedeutungs-Analyse der Traumkoordinaten 43°12'41.4"N 5°21'08.5"E: Das Faszinierende am Ortsnamen "Callelongue" ist nicht nur die Symbolkraft der geographischen Lage, sondern darüber hinaus auch die schöpferische Verschmelzung der generischen okzitanisch-provenzalischen Grundelemente "Calo" & "Longo" zu einem Neuen Wort, das dabei wie eine Synthese aus Spanisch ("calle" heißt dort "Straße", was kurioserweise auch durch die Linienführung der Buchstabenkombination "ll" repräsentiert wird) & Französisch ("longue" ist die weibliche Form von "lang") wirkt. Zudem ist "calle" das venezianische Wort für "Gasse", wodurch in "Callelongue" auch die italienische Sprachkultur verankert ist. Hierdurch gewinnt "Callelongue" durch Vereinigung von vier Sprachen eine doppelte Bedeutung: 1. Die lange Straße mit gelegentlichen Engpässen = Unterwegssein & 2. Die Geborgenheit schenkende Bucht = Ankommen.

 

Der idyllische Ort - ein Highlight von meereslinie.com≈☼ Gruppenreisen nach Marseille-Provence - besteht überwiegend aus den sogenannten "Cabanons". Der Begriff bezeichnet ein einfaches, meist hölzernes Haus am Rande der Stadt. Ursprünglich als Fischerhütte benutzt, sind diese romantischen Refugien heutzutage beliebte Feriendomizile und Inbegriff für Wochenenderholung vom Feinsten. Des Weiteren ist das Lokalkolorit auf durchaus charmante Art und Weise geprägt durch die Überreste einer alten Fabrik aus dem 19. Jahrhundert. Der kleine "port de plaisance" (Freizeit- und Sporthafen, wo auch noch traditionelle Fischerboote zu sehen sind) unterstreicht das paradiesische Flair von Callelongue, wo das turbulente Großstadtleben von Marseille wie die Erinnerung aus einer fernen Welt erscheint.

 

Calleongue ist auch ein Ort der Erinnerungskultur:

  • Antoine Marie Jean-Baptiste Roger Vicomte de Saint-Exupéry, kurz Antoine de Saint-Exupéry, Pilot und Schrifsteller, Schöpfer des "Kleinen Prinzen" ("Le Petit Prince") stürzte nahe der Île de Riou am 31. Juli 1944 ab, wobei er tödlich verunglückte. Die Ursachen liegen auch heute noch im Nebel des Rätselhaften.
  • Der französische Seilbahnkonstrukteur Denis Creisselels baute eine Seilbahn, deren Kabinen unter Wasser  fuhren. Mit dem 1967 in Marseille realisierten Téléscaphe de Callelongue konnten Touristen auf einer 500 m langen Strecke zehn Minuten lang 10 m tief untertauchen und die Unterwasserwelt betrachten. Die Anlage war nur ein Jahr in Betrieb.

 

Die Felsenküste der Calanques wurde 1975 zum Naturschutzgebiet erklärt und 2011 schließlich zum Nationalpark geadelt. Weiße Klippen ragen aus dem türkisfarbenen Meer mit hier kristallklarem Wasser, wo wir beste Bedingungen zum Schnorcheln und Tauchen antreffen. Der Begriff calanque  leitet sich ab vom provenzalischen calanco , dem Wort für zerklüftet, womit das gesamte großartige maritime Kleinod zwischen Marseille und Cassis charakterisiert ist. Wie an einer Perlenkette reihen sich hier die mal kleinen, mal majestätischen, von Klippen überragten Buchten aneinander, wo die Zikaden in den aromatisch duftenden Kiefern und Pinien zirpen. Auf Schritt und Tritt finden wir herrliche Badestellen, die den Wunsch aufkommen lassen, der Urlaub möge nie enden. Die steilen Felswände in exponierter Lage über dem glitzernden Mittelmeer machen aus dieser Region ein Kletter-Eldorado.

 

Unterwegssein und Ankommen werden Eins. Was wie das Ende der Welt wirkt, kann in Wahrheit als Pforte in einen Freiheitsraum dienen. Wir öffnen das imaginäre Tor in Callelongue und wandern von dort aus auf einem herrlichen Panoramaweg mit Blick auf den Archipel der märchengleich anmutenden Îles de Riou (mit den größten Vertretern Riou, Le Grand Congloué, Calsereigne ou Plane, Jarre, Jarron, Maïre und Tiboulen de Maïre) zur Calanque de Marseilleveyre , wo das Essen im Lokal "Chez le Belge" nach Sonne und Seeluft besonders mundet (allerdings kann gerade an schönen Wochenenden mit höherem Besucheraufkommen die Wartezeit erheblich sein!). Einen besonders beeindruckenden Rundumblick bietet der Belvédère am Sémaphore, den wir auf dem Rückweg "mitnehmen". Wer alpine Ambitionen hegt, kann sich am Massif de la Marseilleveyre austoben.

 

Nach solch erfüllten Stunden auf Schusters Rappen meldet sich auch ein gesunder Appetit. Zur Einkehr "sur place" ist vor allem das Restaurant "La Grotte" zu empfehlen.

 

Für die Planung der nächsten Ausflüge hier nun die Kollektion der größten Calanques zwischen Callelongue und Cassis mit Links zu Google Bildern:

 

... viel Spaß bei der Fantasiereise!

 

 

Weitere Informationen

 

 

Anreise mit dem meereslinie.com≈☼ Destinations-Express  Marseille-Provence

 

Philosophie  Europassage  © R.E.

 

Mit dem ICE fährt unsere Reisegruppe zunächst ab Düsseldorf Hbf um 12:34 nach Mannheim Hbf. Von dort geht es um 14:40 weiter mit dem TGV via Straßburg, Lyon, Avignon und Aix-en-Provence nach Marseille, wo wir am zentralen Bahnhof St. Charles um 21:46 ankommen.

 

Reisegäste aus anderen Städten und Regionen reisen selbständig an. Treffpunkt ist dann im Zug (besonders beliebt ist das Bordbistro ;-) oder vor Ort in der Unterkunft.

 

Durch das Europa-Spezial Frankreich der Deutschen Bahn sind wir bei rechtzeitiger Reservierung ab 39€ für die einfache Fahrt unterwegs.

 

Nachdem wir in unserem Quartier in City-Lage eingecheckt haben, genießen wir die Atmosphäre der vibrierenden Hafenstadt mit ihrem gesegneten Mittelmeerklima. Zur Stärkung lockt uns eine bunte Palette an Gerichten der vielseitigen mediterranen Küche, allen voran natürlich die legendäre "Bouillabaisse".

 

Nach Callelongue gelangen wir, indem wir ab Métro Castellane die

Buslinie 19 nehmen und dann in La Madrague de Montredon (Ecke Chemin des Goudes / Boulevard Mont Rose) in die Buslinie 20 umsteigen. Es erfordert eine gewisse Selbstdisziplin, nicht schon bei der nächsten Haltestelle auszusteigen, da jeder neue Blickwinkel Lust macht auf Spazierengehen, Fotografieren, an Blumen riechen, Steine streicheln, Klettertouren und Badefreuden. Via Saména und Les Goudes geben wir uns dem Kurven-Rhytmus der Küstenstraße hin und genießen die Aussicht auf die Rade de Marseille , bevor dieser Vorhang vorübergehend schließt und sich auf der Südexposition ein neues Bühnenbild auftut, das wie maßgeschneidert scheint für eine filmische Umsetzung des Epos "Odyssee" aus der Feder des griechischen Dichters Homer. Gerne wähnen auch wir uns auf der Reise nach Ithaka und planen vor der nächsten Station des schon in Italien gelegenen Kap Circeo eine ausgiebige Erholungspause ein an unserem Ziel Callelongue, das plötzlich vor unseren Augen erscheint wie eine Impression aus dem Poesialbum der schönsten Sehnsuchtsträume.

 

 

 

Marseille >> Sehenswertes im Überblick

 

 

Weitere Ausflüge rund um Marseille

Ausflug nach La Ciotat: Anreise ab Bahnhof Marseille St-Charles: Mit einer Kreditkarte kann man auch kurz vor Abfahrt des Zuges ein Ticket erwerben. Ansonsten sollte man mindestens eine halbe Stunde Zeitpuffer einplanen wegen der meistens recht langen Schlange am Fahrkartenschalter. Die Züge in Richtung Cassis, La Ciotat, Saint-Cyr-sur-Mer, Bandol, Sanary-sur-Mer und Toulon fahren zum Zeitpunkt dieser Recherche von Bahnsteig A ab, der ca. 2 Minuten Fußweg von der zentralen Bahnhofshalle entfernt liegt. Es ist schon kurios, dass zwei der wichtigsten Wegbereiter des Kinos, also des Lichtsspiels, hier in La Ciotat im Lichte des Südens wirkten und dazu auch noch Lumière hiessen! Nomen est omen. Wir können nun als Reisende die von ihnen gedrehte, wohl erste Szene der Filmgeschichte nachempfinden: "Ankunft eines Zuges im Bahnhof von La Ciotat". Lieblingsort Place Sadi Carnot: Essen und Trinken unter Gummibäumen, rund um einen Brunnen zu Füßen der Église Notre-Dame de l'Assomption, nur ein paar Meter entfernt vom Hafenbecken, wo man die süße mediterrane Wahl hat zwischen einer Schiffspassage hinüber zur Île Verte oder einer Wanderung zu den Calanques de Mugel & Figuerolles. Lieblingsort  Calanque de Figuerolles, die so wirkt, als wäre sie aus Millionen von Dinosauriereiern entstanden, die durch einen natürlichen Zement zusammengehalten werden. Die physische Zeit hat Grotten ins Gestein genagt mit gewaltigen Überhängen, so dass man meinen kann, dass die märchenhafte Szenerie jeden Augenblick in sich zusammenstürzen könnte ... ein geologisches memento mori und Aufforderung, angesichts der Vergänglichkeit des Irdischen das Leben zu genießen. Für den Adrenalinkick sorgen Klippensprünge von einer kleinen Insel inmitten des Fjordes. In schier unüberbietbarer Romantik speisen lässt sich im Terrassenrestaurant "Les Amis de Figuerolles" und entweder wir haben bereits ein Zimmer reserviert im Hotel "Chez Tania, RIF" (www.figuerolles.com) oder wir entwickeln den realisierbaren Traum, dies beim nächsten Mal zu tun. Viele gute Gründe für ein langes Leben und entsprechend gute Aussichten finden wir bei der Kapelle Notre Dame de la Garde, die förmlich auf einem Felsgrat zu balancieren scheint. Inbegriff einer phänomenalen Appartementanlage: Résidence Notre Dame de la Garde, La Ciotat (z.B. Tel. 0617114846). Wieder im Hafenbecken angelangt, sehen wir die bunten Boote im bezaubernden Abendlicht schaukeln und es bedarf einer gewissen Disziplin, den letzten Bus zu nehmen für den letzten Zug des Tages zurück nach Marseille.

 

  • Côte d'Azur Teil 1 / Küste des Département Var: z.B. Saint-Cyr-sur-Mer, Bandol, Sanary-sur-Mer, Toulon, Hyères & Îles d'Hyères (Port-Cros mit gleichnamigem Nationalpark, Porquerolles, Île du Levant), Le Lavandou, Bormes-les-Mimosas, Saint-Tropez, Fréjus / Saint-Raphaël & Esterel-Massiv

Küstenwanderung von Saint-Cyr-sur-Mer nach Bandol: Heute erwartet uns genussvolle körperliche Ertüchtigung und seelische Erneuerung in einem Meer aus Farben mit Kiefernblick, einem abwechslungsreichen Auf und Ab des Weges und verlockenden Badegelegenheiten. Nach der Ankunft am Bahnhof von Saint-Cyr-sur-Mer folgen wir zunächst dem liebevoll angelegten Fußweg entlang eines im Sommer ausgetrockneten Flussbettes. Saint-Cyr-sur-Mer trägt Züge eines provencalischen Santa Barbara. Geschmackvoll begrünte Straßen, von denen eine aus gegebenem Anlass Avenue de la Mer heißt, geleiten uns in zunächst südwestlicher Richtung zur permanenten Paradieshintergrundtapete unserer heutigen Aktion. Entlang der mit viel Sinn fürs Schöne angelegten Strandpromenade finden wir viele Einkehrmöglichkeiten, die wegen der Lage in erster Meereslinie allerdings im höheren Preissegment angesiedelt sind. Gut und günstig stärken wir uns in zweiter Reihe im Restaurant des Campingplatzes "Les Baumelles", 11 Route de La Madrague, im Ortsteil Madrague in südöstlicher Richtung. Unter Pinien und Oleander lässt sich hier in zikadisierter Zenitaltrance eine wunderbare Siesta verbringen. Ganz in der Nähe, am kleinen Sporthafen hinter dem sehenswerten Ausgrabungsgelände und Museum des römischen "Tauroentum", beginnt auch der "Sentier Littoral". Eines der Glanzlichter erwartet uns schon am Anfang in Form einer munter plätschernden Süßwasserquelle, die einem Felsen direkt am Meer entspringt. Auf den ersten paar Hundert Metern verläuft der Weg noch in Reichweite der Wellenspritzer, bevor er bei einer historischen Stätte für Gipsabbau an der Pointe Grenier hinauf zur Pointe Fauconnière klettert oder vielmehr uns dazu animiert, dies zu tun. Nun folgt für einige Kilometer Küstenwandergenuss pur, bei dem wir die himmlische maritime Natur fast für uns alleine haben ... und dass, wo wir gerade noch in einem maximal ausgelasteten Hochsaison-Zug über Stehplätze froh waren! Nun ja, diese Impressionen hier muss man sich verdienen und dazu ist eben nur ein kleiner Kreis von Enthusiasten bereit. Dort, wo wir das Luxuswohngebiet "Port d'Alon" erreichen, bietet sich uns eine herrliche Badegelegenheit 43°08'48.9"N 5°41'42.2"E in einer kleinen, schmalen, von leuchtend weißen Felsen gesäumten Bucht, in der sich die Meeresströmung konzentriert und eine Wellenbadatmosphäre hervorruft ( Lieblingsort ). Der Blick bis zum markanten Cap de l'Aigle bei La Ciotat ist dann noch das Sahnehäubchen des imaginierten Fruchttortenstückchens, das wir jetzt sehr begrüßen würden. Träume in diese greif- und schmeckbare kulinarische Richtung können dann wieder in der Bucht von Port d'Alon in Erfüllung gehen, wo uns eine "Buvette", also eine Strandbar erwartet. Als Dessert inhalieren wir nochmal über eine Strecke von 4,4 Kilometer Pinienduft und Meeresluft, bis wir den Ortsrand von Bandol erreicht haben. Konkurrenzlos romantisch tafeln lässt sich im Restaurant "Lou Pescadou", 41 Avenue Georges V, unmittelbar über den Wellen. Auch für diesen Küstenwanderweg gilt mal wieder, dass der erforderliche Zeitbedarf auf den Hinweistafeln unrealistisch gering angesetzt wird. Bei mittlerer Geschwindigkeit sollte mit Stunden reiner Gehzeit gerechnet werden. Mit Bade- und Schnabulierpausen kommen wir auf gut und gerne 6 Stunden für den Weg vom Sporthafen Saint-Cyr-sur-Mer bis zum Bahnhof von Bandol. Dort ist übrigens zu beachten, dass die Durchfahrt von Schnellzügen nicht angekündigt wird, es keine Sicherheitsmarkierungen auf dem Bahnsteig gibt und somit ein erhebliches Risikopotenzial entsteht, besonders dann, wenn Kinder mit von der Partie sind oder Jugendliche, die sich ja schon gerne mal musikhörend wegstöpseln und dann den nahenden Zug überhören könnten. Für diesen teilweise ausgesetzten Weg sind griffiges Schuhwerk, Trittsicherheit, Schwindelfreiheit und ordentliche Wasservorräte erforderlich. Gerade im Sommer sollte auch an Sonnenschutzmittel und Badesachen gedacht werden, wobei bei felsigen Einstiegsstellen und Kieselsteinstränden auch Gummibadeschuhe willkommen sein werden.

 

  • Côte d'Azur Teil 2 / Küste des Département Alpes Maritimes: z.B. Nizza, Villefranche-sur-Mer, Saint-Jean-Cap-Ferrat, Beaulieu-sur-Mer, Cannes, Antibes, Juan-les-Pins, Èze, Cap d'Ail, Monaco, Monte Carlo, Roquebrune-Cap-Martin, Menton
  • Côte Bleue: z.B. L'Estaque (mit Fondation Monticelli), Le Rove, Niolon, La Redonne-Ensuès, Carry-Le-Rouet, Sausset-Les-Pins, Sainte-Croix, La Couronne-Carro & Martigues

Küstenwanderung an der Côte Bleue zwischen La Redonne-Ensuès und Niolon:

Route auf Google Maps

Dieser Weg bietet spektakuläre Eindrücke ursprünglicher mediterraner Gestade, die verschont blieben von der Erschließung durch große Asphaltbänder entlang der Meereslinie. Der wohl beeindruckendste Abschnitt wird nur durch die historische Bahnlinie zwischen Marseille und Miramas bedient oder ist durch kleine Stichstraßen erreichbar, die in malerischen Hafensiedlungen enden. Schon ein paar Hundert Meter südöstlich von La Redonne-Ensuès verführt die Calanque des Anthénors ( Lieblingsort ) zu einem Bad rund um teilweise überspülte Riffe, die natürlich in Wirklichkeit aufgetauchte Riesenfische sind, auf denen wir sitzen und das glasklare Wasser bestaunen können. Schatten finden wir in einer kleinen Felsengrotte am Strand. Gerade im Hochsommer bekommt die Hafenbar "Le Mange-Tout" in der Bucht von Méjean ( Lieblingsort ) den Charakter einer Oase zum Erfrischen der Lebensgeister. Danach schwingt sich der Pfad zum grandiosen Finale auf, wo sowohl rotbraunockerfarbenes als auch gleißendkalkweißes Gestein durchsprenkelt mit dem Grün der Pinien um die Gunst unserer Augen werben. Sehr schön baden lässt sich zwischendurch beispielsweise noch in der Calanque de l'Éverine mit dem gleichnamigen vorgelagerten Inselchen und einem Küstenturm, der in dieser Bilderbuchimpression noch einen zusätzlichen Augenschmaus bietet. Es soll unbedingt erwähnt werden, dass für diesen teilweise stark exponierten Weg griffiges Schuhwerk, Trittsicherheit, Schwindelfreiheit und großzügige Wasservorräte erforderlich sind. Gerade im Sommer ist Sonnenschutzmittel unverzichtbar, eine Kopfbedeckung empfehlenswert. Auch Badesachen sollten sich im Gepäck befinden. Traumhafte Buchten zum Schwimmen sind freilich auch auf recht einfachen Wegen rund um die beiden Bahnstationen erreichbar. Wer in Niolon die Nacht verbringen möchte, kann vorher beispielsweise in der "Auberge du Mérou" (www.aubergedumerou.fr) reservieren. Soll der Abend in Marseille ausklingen, empfiehlt es sich, schon vorher die Abfahrtszeit des letzten Zuges in Erfahrung zu bringen (wobei zu beachten ist, ob diese Verbindung auch auf den gewünschten Wochentag zutrifft) und sicherheitshalber eine Verbindung vorher zu wählen. Die Gesamtstrecke nimmt etwa 4 Stunden reine Wanderzeit in Anspruch. Der Stoff für betörende Pausen geht nie aus und dementsprechend viel extra-Zeit sollte eingeplant werden. Die West-Ost-Richtung erlaubt auch bei tiefstehender Sonne uneingeschränkten Landschaftsgenuss.

 

Das La Couronne-Carro-As im T-Shirt-Ärmel an der Côte Bleue: Küstenwanderung an einem sympathischen Weltende

Heute wandern wir wieder mal in einem exzellenten Revier für schönstes Meeresplaisir. Schon die Anreise mit dem meereslinie≈Express ist ein Erlebnis im Cinemascope-Format. Weiter im Westen beruhigt sich das schroffe Temperament der Côte Bleue ein wenig und sie klingt aus in einem wie mit Laubsäge bearbeiteten, buchtenreichen Felsplateau, das Erinnerungen an Apulien und die Algarveküste wachruft. Die vom Tourismus nur dezent berührten, teilweise immer noch vom Fischfang lebenden Orte sind im Bereich Carry-le-Rouet und Sausset-les-Pins zusammengewachsen. Das dann folgende Terrain bis La Couronne-Carro ist weitestgehend naturbelassen und vermittelt mit seinem Aufeinandertreffen von honiggelben Klippen und türkisfarbenem Meer den Eindruck durch einen Malkasten zu wandern. Als Ausgangspunkt für diesen entspannten Rundweg mit etwa 3 Stunden reiner Gehzeit – bei der wie immer hier im sommerlichen Süden an Trinkwasser, ausreichend solides Schuhwerk, Sonnenschutzmittel und Badesachen gedacht werden sollte - bietet sich der Bahnhof von La Couronne-Carro an. Das im Ortsnamen enthaltene Wort "Krone" beschreibt auf angemessene Art und Weise die majestätische Lage auf einer Hügelkuppe. Dieses Privileg ist der Gemeinde allerdings nicht zu Kopf gestiegen. Hier hat man die hübsch anzuschauende Kirche im Dorf gelassen und auf den ersten Blick wird klar, dass sich ein herrlich erholsamer Urlaub verbringen lässt. Der zentrale Ortsbereich bietet alles, was man zur Erneuerung der Kräfte und Vorräte braucht und verströmt zugleich eine gewinnende Alltäglichkeit. Von dort sind es nur ein paar Minuten zur ersten großen Bucht Anse du Verdon beim Leuchtturm. Hier wie auch an den anderen Stränden in dieser Gegend gilt: Die Exposition nach Südwesten ergibt eine bisweilen leicht atlantisch anmutende Brandung, die für bewegende Badefreuden sorgt. Dieser Abschnitt der Küste ist ein wahres Campingparadies mit Premiumlagen. Zwischen dem aussichtsreichen Cap Couronne und der Anse de Sainte-Croix mit karibischen Wasserfarben treffen wir auf einen alten Steinbruch ( Lieblingsort ) , der halb von Wasser überspült ist und mit seinen geometrischen Tetris-Formen einen reizvollen Akzent setzt. Etwas nördlich davon finden wir in der Anse de la Beaumaderie ( Lieblingsort ) eine verträumte Felsbaldachin-Bucht mit Steinen in allen Farben der Natur. In der Luft schwirren Libellen. Das einzige sichtbare Gebäude ist eine Kapelle und der Blick wandert entlang der changierend kolorierten Küste frei bis zum Nationalpark Calanques. Essen und Trinken lässt sich in einem erhöht gelegenen Lokal in der Anse de Sainte-Croix ( Lieblingsort ) oder in der benachbarten Bucht Tamaris im Restaurant "Lou Cigalon". Nebenan befindet sich auch ein kleiner Supermarkt. Auf dem Rückweg können wir alternativ in nordwestlicher Richtung diagonal durch die wunderbar duftenden Pinienwäldchen wandern. Am Bahnhof von La Couronne-Carro lädt das Hotel-Restaurant "Les Pins" zum Genießen, Bleiben und Wiederkommen ein.

  • Camargue
  • Gorges du Verdon ("Grand Canyon du Verdon")
  • Nîmes, Montpellier & Sète (Région Languedoc-Roussillon)

 

 

 

Ich hoffe, dieser Beitrag hat Ihnen gefallen. Wenn ja, dann bereiten Sie mir die größte Freude, wenn Sie die Seite weiterempfehlen.

 

Mit dem Newsletter können Sie sich kostenlos und unverbindlich über die nächsten Reiseangebote informieren. Gelegenheit zum ersten Kennenlernen bietet vor allem der Kennenlern-Stammtisch des OzeanClub©

 

Ihr Berndt Ebler

.de ... destinations excellence defined ©

cotebleue.de destination Französische Mittelmeerküste & Inselwelt rund um Marseille

Die Cinque Terre Südfrankreichs bei Marseille ©

 

dazur.de destination Französische Mittelmeerküste & Inselwelt rund um Nizza

La Côte d'Azur ... Paradiesurlaub von A bis Z ...

Berge, Meer und viel Sonne dazur ...

da zur perfekten Erholung ©

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© meereslinie.com OzeanClub / Freizeitclub.NRW Düsseldorf